männliche B-Jugend I

Die 1. männliche B-Jugend spielt in der Landesliga Staffel Süd.

Trainer: Udo Falkenroth,
Kontakt: Udo Falkenroth, 0157-871 50 954

Tabelle & Spielplan

 


B-Jugend: MERLIN ZAUBERT DEN BALL INS TOR

Mit dem schönen Heber von Merlin Kratschmer zum 25:23-Endstand schließen die Verbandsliga-Handballer der männlichen B-Jugend vom MTV Braunschweig die Saison 2017/18 mit einem Auswärtssieg ab. Ersatzgeschwächt, mit nur 7 Feldspielern und 2 Torhütern, ging es am Mittwochnachmittag nach Emmerthal zur Jugendspielgemeinschaft Weserbergland. Die 3:2:1-Deckung arbeitete konzentriert und eroberte viele Bälle. Jan Holzhauer im Tor parierte viele Torwürfe. Leider scheiterten die Jungs in der ersten Halbzeit zu oft an der metallischen Torumrandung und so führten die MTV’ler nur mit 9:8 zur Pause. In der zweiten Halbzeit kam es zu einem regelgerechten Schlagabtausch und einem Spiel auf Augenhöhe beider Teams. Die Löwen konnten wieder eine 2 Tore-Führung zum 10:8 und 11:9 heraus arbeiten, aber die Gastgeber glichen zum 11:11 aus. Jonas Roske holte mit einem Rückraumkracher die Führung zurück. In den folgenden Minuten hatten die Weserbergländer ihre stärkste Phase im Spiel und drehten das Spiel (15:13). Die Jungs vom MTV blieben unbeeindruckt und mit einem Doppelpack vom wieder stark aufspielendem Erik Luda eroberten sie die Führung zum 17:16 zurück. Die Gastgeber glichen wieder aus, aber Yannik Marienfeldt holte mit einem Wurf von Rechtsaußen die Führung zurück. Ein offener Schlagabtausch mit vielen Führungswechseln war die Folge. Erst der Ausgleichstreffer zum 22:22 durch Robert Oetke leitete einen 3:0-Lauf zum 24:22 ein, resultierend aus guter Abwehr und guten Reflexen von Kevin Selzer im Tor. Der Anschlusstreffer der Gastgeber wurde mit dem Torerfolg nach dem schönen Heber zum 25:23-Sieg beantwortet. Es spielten: Jan Holzhauer, Kevin Selzer – Erik Luda (10/2), Merlin Kratschmer,(4), Jonas Roske (4), Yannik Marienfeldt (3), Gero Köpcke (2), Robert Oetke (2), Jesper Larsen

Keine Kommentare


Spielbericht der männl. B-Jugend 1 gegen JSG Weserbergland

Am vergangenen Sonntag traf die Verbandsliga B-Jugend in der Halle Alte Waage auf die JSG Weserbergland, die bereits 2 Pluspunkte auf dem Konto hatte. Für unser Team der erste Auftritt in der Verbandsliga und Trainer Udo Falkenroth wollte den ersten Heimsieg. Dementsprechend motiviert gingen unsere Jungs in die Partie. Dieses Mal wieder mit Jan Holzhauer im Tor und Luis Winter LA, Erik Luda RL, Vincent Schmit RM, Malte Derderding RR, Yannik Marienfeld RA sowie Robert Oetke KM. Unser Start in die Partie verlief konzentriert, die Abwehr war zu Beginn sehr wach und die vorab angesagten Spiel-Anweisungen wurden umgesetzt. Einige gute Ballgewinne in der Abwehr sicherten bis zur 12 Minute eine 6:3 Führung. Doch dann kamen die Gäste etwas besser in die Partie und konnten zum 8:8 ausgleichen, wir waren spielerisch klar besser, aber im Abschluß zu diesem Zeitpunkt zu nervös und hektisch in den Aktionen. Zur Halbzeit konnten wir dennoch wieder eine 10:8 Führung erspielen. Die zweite Hälfte begannen wir konzentrierter, solider in der Abwehr und im Angriff etwas zielsicherer, wir variierten den Positionsangriff und die Gäste konnten im weiteren Spielverlauf nicht mehr voll mithalten. Über ein 14:10 und 20:15 kamen wir zum 22:16 Sieg. Zu erwähnen ist Jan Holzhauer im Tor, der im zweiten Durchgang einige hundertprozentige Chancen der Gäste mit seinen Paraden entschärfte. Dennoch gibt es noch einiges zu verbessern, viele Chancen frei vor dem Tor des Gegners- , gut gespielte Abschlüsse von Spielzügen- und 7 Meter wurden vergeben, bei einer engen Partie hätten diese vermeintlichen Tore gefehlt! Die Konzentration müssen wir über die gesamte Spielzeit hochhalten und die Trainingsinhalte müssen im Spiel umgesetzt werden, damit es erfolgreich weiter geht ;-)) Jan Holzhauer, Vincent Schmidt (3), Luis Winter (2), Jonas Roske (1), Yannik Marienfeldt, Jesper Larsen, Erik Luda (7), Robert Oetke (2), Malte Dederding (7), Gero Köpcke

Keine Kommentare


Bericht der Oberliga mB-Jugend gegen die HSG Schaumburg-Nord

Zum letzten Oberligaspiel empfing unsere mB-Jugend den Tabellendritten aus Schaumburg. Für uns ging es um eine ordentliche Verabschiedung aus der Oberliga-Vorrunde in die Verbandsliga und für die Schaumburger ging es um die Sicherung des Startplatzes für die Hauptrunde der Oberliga. In der Anfangsphase wurde unser Team von einer stark aufspielenden Gastmannschaft überrumpelt und bis zur 10. Minute lag man schon 2:9 zurück. Danach regte sich endlich Gegenwehr von unseren Spielern und wir fanden ins Spiel und konnten dieses ab jetzt ausgeglichen zum 11:18 Halbzeitstand gestalten. In der zweiten Hälfte zeigte sich leider ein Kräfteverschleiß auf unserer Seite und die überlegene Leistung der Schaumburger muss hier anerkannt werden. Aufgeben wollten wir nicht, versuchten einige Spielzüge und auch einige Einzelaktionen, aber eine echte Sieg-Chance hatten wir nicht. Einige körperlich angeschlagene Spieler, Vincent Schmidt, Louis Winter und Gero Köpcke, waren nicht in der Lage komplett auf dem Standard-Niveau zu spielen. Danke an Jan Holzhauer im Tor, der wieder einige Paraden zeigte und somit die 20:33 Niederlage in Grenzen hielt. Nun geht es gegen die bekannten Teams aus der Oberliga-Vorrundein der Verbandsliga weiter. Jan Holzhauer (Tor), Vincent Schmidt (2), Louis Winter, Jonas Roske (1), Yannik Marienfeldt (6), Erik Luda, Robert Oetke (4), Malte Dederding (7), Gero Köpcke,

Keine Kommentare


Bericht der Oberliga mB-Jugend gegen MTV Gross Lafferde

Am Freitag stand das Heimspiel unserer Oberliga B-Jugendvertretung gegen den MTV Gross Lafferde an. Nach der ansprechenden Leistung gegen Hildesheim, die leider nicht vom Glück belohnt wurde, sollte diese sichtbare Leistungssteigerung auch gegen Lafferde bestätigt werden. In der ersten Hälfte spielten unsere Jungs zwar problemlos auf dem Niveau des Gegners, konnten aber nur teilweise an die ansprechende Leistung der Vorwoche anknüpfen. Dennoch ließen wir nichts anbrennen und gingen mit 14:13 in die Pause. Nach dieser kam unser Team mit der entsprechend hochmotivierten Einstellung auf das Spielfeld und man konnte ihm anmerken, dass es 2 Punkte einfahren will. Unsere Mannschaft drehte nun auf und zeigte den Lafferdern, das hier nichts zu holen ist. Die Abwehr kämpfte um jeden Ball und fast jeder Ballgewinn wurde in einen Tempogegenstoß umgesetzt, jeder Angriff wurde konzentriert ausgespielt, abgeschlossen durch einen Spielzug oder durch tolle Einzelleistungen von allen Positionen und wenn der Gegner mal zum Abschluß kam, dann zeichnete sich wieder mal Jan Holzhauer mit seinen Paraden aus. Das Zuschauen, es waren reichlich Fans auf beiden Seiten angereist, machte Spaß, besonders auf Braunschweiger Seite gab es immer wieder Grund zum Jubeln, es war ein tolles Handballspiel und unser Team belohnte sich dieses Mal auch dafür indem es 30:20 gewann! Jan Holzhauer (Tor), Vincent Schmidt (4), Louis Winter (3), Jonas Roske (1), Yannik Marienfeld (3), Jesper Larsen (2), Robert Oetke (1), Malte Dederding (2), Gero Köpcke (4), Daniel Schade (2), Erik Luda (8)

Keine Kommentare


B-Jugend Oberliga: Knappe Niederlage in Hildesheim

Nach großem Kampf und einem guten Spiel unterliegt unsere B1-Jugend denkbar knapp mit 30:31 (13:13) gegen den Tabellenzweiten aus Hildesheim. Es war ein Spiel auf Augenhöhe in dem sich keine Mannschaft frühzeitig absetzen konnte. Ging eine Mannschaft mal mit 2 Toren in Führung, konnte die andere schon nach kurzer Zeit wieder ausgleichen. Man kann unserem Team nur ein großes Kompliment für die Leistung in Hildesheim machen. Leider musste sie die Heimreise mit leeren Händen antreten. Am Ende hat uns das Quäntchen Glück gefehlt – wie schon so häufig in dieser Saison. An diesem Wochenende stehen gleich zwei Heimspiele an. Am Freitag um 19 Uhr gegen MTV Groß Lafferde und am Sonntag gegen HSG Schaumburg Nord jeweils in der Sporthalle Ottenroder Str. Da wollen wir endlich den ersten Sieg einfahren! Also kommt vorbei und unterstützt das Team. Aufstellung/Torschützen: Holzhauer – Schmidt 1, Winter, Roske 1, Marienfeldt 2, Oetke 5, Richter, Dederding 10, Köpcke 1, Luda 10

Keine Kommentare


Bericht vom Heimspiel der Oberliga mB Jugend gegen JSG GIW Meerhandball

Fazit vorweg: Sehr stark angefangen, gezeigtes Niveau nicht gehalten, Sieg aus der Hand gegeben. Unsere Jungs hatten einen grandiosen Start erwischt und ließen dem Gegner über eine 7:1 Führung bis zum 10:4 überhaupt keine Luft zum Durchatmen. Ab diesem Spielstand in Minute 19 der 1. Halbzeit kam unser Spiel zunehmend aus dem Fluß und wir mussten bis zur Halbzeit noch weitere Gegentore zulassen, sodass wir mit 12:8 in die Kabine gingen. Nochmal taktisch auf den Gegner eingestellt, starteten wir in die 2. Hälfte, in der wir leider nicht mehr an die Leistung der ersten 19 Minuten anknüpfen konnten. Der Angriff scheiterte immer wieder beim Abschluß mit Würfen neben das Tor oder der gegnerische Torwart hielt. So war es ab dem 17:17 Ausgleich nicht mehr vorhersehbar, wer als Sieger die Halle verlässt. Der Gegner agierte in den letzten Minuten konstanter als unser Team, bei dem der Spielfluß ganz versiegte. Die Aussenspieler wurden überhaupt nicht eingebunden, weder im Tempogegenstoß noch im Angriffspiel, angesagte Spielzüge wurden nicht erfolgreich abgeschlossen, die Abwehr wurde immer anfälliger auf gegnerische Aktionen => Endstand 22:23 verloren. Es spielten im Tor: Jordan Ouedraogo und Jan Holzhauer sowie Moritz Pfützenreuter (1), Jonas Roske, Vincent Schmidt (1), Luis Winter, Hendrik Frey (5), Malte Dedering (5), Gero Köpcke (2), Joon Hanke (8), Niklas Klie

Keine Kommentare


Bericht der Oberliga mB-Jugend zum zweiten Auswärtsspiel gegen JSG Münden/Volkmarshausen

Anfang verschlafen, toll ins Spiel gekämpft, überdreht, so lässt ich der Spielverlauf kurz zusammenfassen. Die Gastgeber erwischten den besseren Start, nicht spielerisch besser aber aufgeweckter konnten sie sich bis zum 7:3 absetzen, ehe von unserer Bank die 1. Auszeit in der 13 Minute dazu genutzt wurde, einige Anweisungen für Angriff und Abwehr zu geben. Diese konnten nach und nach umgesetzt werden und so kamen wir dank Leistungssteigerung zum 13:10 Halbzeitstand heran. In der zweiten Halbzeit war unser Team anfangs wieder etwas im "standby Modus" ehe bis zum 15:11 für die Gastgeber endlich der Knoten bei uns zu platzen schien. Ab jetzt auf Augenhöhe, dann deutlich überlegen zogen wir bis zur 24:25 Führung davon. Die gegnerische Abwehr war überfordert mit unserer Leistung, aber wir waren nicht in der Lage diese Überlegenheit bis zum Ende durchzuhalten. Der Spielfluß war plötzlich weg und wir kamen nur noch über Einzelaktionen zum Torerfolg. In der Abwehr dagegen spielten in dieser Phase einige Aktionen in die Karten der Gastgeber und sorgten damit letztendlich auch mit für die 26:28 Niederlage. Zeitweise lief es im Angriff gut, mit der Umstellung von Vincent Schmidt in die Rückraum-Mitte varierte unser Angriffspiel in der zweiten Hälfte besser und Joon Hanke und Malte Dedering konnten zu Torerfolgen kommen - dennoch blieben wir spielerisch unter unseren Mitteln insbedondere was das Abrufen von Spielzügen betrifft. Unsere Abwehr war nur selten homogen, immer wieder mussten einzelne Spieler allein die Lücken schließen, hier müssen wir uns steigern. Auch müssen wir lernen, uns durch negative Stimmung und "spezielle" Auslegung der Regeln durch Schiedsrichter nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, sondern von Anfang an voll konzentriert ins Spiel zu gehen und dieses bis zum Abpfiff durchzuziehen. Tor: Kevin Selzer, Clemens Köpcke, Spieler: Joon Hanke (6), Gero Köpcke (1), Malte Dederding (9), Robert Oetke, Yannik Marienfeldt (2), Jonas Roske (1), Louis Winter (1), Vincent Schmidt (5), Moritz Pfützenreuter (1)

Keine Kommentare


Großer Jubel - B-Jugend schafft den Oberliga-Aufstieg

Delmenhorst. Es ist geschafft - die B-Jugend des MTV Braunschweig ist in die Oberliga aufgestiegen. Im dritten Qualifikations-Turnier, dieses Mal in Delmenhorst, ging die Mannschaft von Udo Falkenroth dank starker Abwehrleistung als Sieger hervor und lässt die Verbandsliga für die kommende Saison hinter sich. Sowohl beim Turnier in Wunstorf als auch in Hannoversch-Münden schafften die B-Jugendlichen die direkte Qualifikation nicht, so dass sie in die dritte Runde mussten. In Delmenhorst warteten mit dem Handballverein Lüneburg und TV Neerstedt zwei durchaus starke Kontrahenten. Die erste Partie gegen Lüneburg, das war im Vorfeld klar, würde ein harter Brocken werden, schließlich bezwangen die Hansestädter Neerstedt erschreckend deutlich mit 23:12. Doch der MTV duckte sich nicht, zeigte stattdessen seine beste Leistung der vergangenen Wochen. „Das war ganz stark, wir waren die komplette Begegnung spielbestimmend“, freute sich Trainer Udo Falkenroth, der Betreuer Thomas Holzhauer an seiner Seite hatte. Eine 5:0-Führung in Minute 6 war die Grundlage für den Erfolg. Zwar kämpfte sich Lüneburg immer wieder heran, doch ab der 18. Minute setzte sich Braunschweigs Nachwuchs ab. Am Ende hieß es 27:17, der Grundstein für den Aufstieg war gelegt. Gegen Neerstedt startete der MTV zwar schwach, lag in der Halbzeit 6:10 hinten. Doch steigerte sich das Team vor allem durch großen Kampfgeist, so dass am Ende ein Unentschieden heraussprang (16:16). Das reichte, der Aufstieg war perfekt. „Wir hatten aufgrund der Qualität der Mannschaft den Oberliga-Aufstieg fest eingeplant, in den ersten beiden Qualifikations-Turnieren allerdings teils sehr unglücklich agiert. Umso mehr freuen wir uns nun, dass es geklappt hat“, so Udo Falkenroth. Er sah eine geschlossene Mannschaftsleistung, ein kleines Sonderlob erhielt Jan Holzhauer – der ist eigentlich in der C-Jugend als Torwart aktiv, ist aber aufgrund von Personalmangel eingesprungen. Falkenroth: „Das war ein super Einsatz, er hat sehr mutig agiert.“ Nun geht das Team in die verdiente Sommerpause. iri MTV Braunschweig: Jan Holzhauer, Moritz Pfützenreuter (2), Vincent Schmidt, Jonas Roske, Yannik Marienfeldt (5), Erik Luda (5), Hendrik Frey (14), Robert Oetke (4), Malet Dedering (4), Joon Hanke (9).

Keine Kommentare