Die weibliche A-Jugend der JMSG Braunschweig-Sickte schlägt den MTV Wolfenbüttel

MTV Wolfenbüttel 12 – 22 JMSG Braunschweig-Sickte

Das Hinspiel konnten wir in eigener Halle nur knapp mit zwei Toren für uns entscheiden. Mit Blick auf die letzten Spiele war unser Ziel es diesmal deutlicher zu gestalten und unserer Favoritenrolle gerecht zu werden. Dies ist uns in der ersten Halbzeit überhaupt nicht gelungen und in der zweiten nur mit Abstrichen. Wir haben uns besonders in der ersten Halbzeit schwer damit getan uns an die örtlichen Gegebenheiten (sehr rutschiger Boden) anzupassen und haben oft überhastet gespielt. So stand es zur Halbzeit auch nur  7:9.