C-Jugend steigt in die Oberliga auf!

Am letzten Sonntag war es soweit. Nach der erfolgreichen Landesligarelegation musste unser Team in der Oberliga-Aufstiegsrunde gegen die Teams aus Anderten, Misburg, Bothfeld und Weende antreten. Glücklicherweise haben wir den Zuschlag für die Ausrichtung des Turniers erhalten und konnten in unser Heimhalle (Ottenroder Sporthalle) spielen. An dieser Stelle soll allen Eltern und weiteren Unterstützern gedankt werden. Ob am Holzkohlegrill, Kuchenbuffet oder am Zeitnehmertisch – ohne eure Hilfe hätte wir das Turnier nicht ausrichten können!

Hochklassiger Jugendhandball – C-Jgd. Oberliga Relegation

Nachdem sich unsere männliche C-Jugend ungeschlagen mit 4 Siegen für die Landesliga qualifiziert hat, steht nun die Aufstiegsrunde für die höchste Spielklasse in dieser Altersstufe an. In der Ottenroder Sporthalle (Beethovenstr. 40, 38106 Braunschweig) wird am kommenden Sonntag, 27. Mai von 10 bis 18 Uhr die Oberliga-Relegation in Turnierform ausgespielt. Im Modus „jeder gegen jeden“ muss das Team von Trainer Udo Falkenroth gegen TSV Anderten, Tuspo Weende, SG Misburg und TuS Bothfeld antreten. Die Mannschaften die am Ende Platz 1 und 2 belegen, qualifizieren sich direkt für die Oberliga. Platz 3 berechtigt zur Teilnahme an der 2. Aufstiegsrunde.

Spielbericht der männl. B-Jugend 1 gegen JSG Weserbergland

Am vergangenen Sonntag traf die Verbandsliga B-Jugend in der Halle Alte Waage auf die JSG Weserbergland, die bereits 2 Pluspunkte auf dem Konto hatte. Für unser Team der erste Auftritt in der Verbandsliga und Trainer Udo Falkenroth wollte den ersten Heimsieg. Dementsprechend motiviert gingen unsere Jungs in die Partie. Dieses Mal wieder mit Jan Holzhauer im Tor und Luis Winter LA, Erik Luda RL, Vincent Schmit RM, Malte Derderding RR, Yannik Marienfeld RA sowie Robert Oetke KM. Unser Start in die Partie verlief konzentriert, die Abwehr war zu Beginn sehr wach und die vorab angesagten Spiel-Anweisungen wurden umgesetzt. Einige gute Ballgewinne in der Abwehr sicherten bis zur 12 Minute eine 6:3 Führung. Doch dann kamen die Gäste etwas besser in die Partie und konnten zum 8:8 ausgleichen, wir waren spielerisch klar besser, aber im Abschluß zu diesem Zeitpunkt zu nervös und hektisch in den Aktionen. Zur Halbzeit konnten wir dennoch wieder eine 10:8 Führung erspielen. Die zweite Hälfte begannen wir konzentrierter, solider in der Abwehr und im Angriff etwas zielsicherer, wir variierten den Positionsangriff und die Gäste konnten im weiteren Spielverlauf nicht mehr voll mithalten. Über ein 14:10 und 20:15 kamen wir zum 22:16 Sieg. Zu erwähnen ist Jan Holzhauer im Tor, der im zweiten Durchgang einige hundertprozentige Chancen der Gäste mit seinen Paraden entschärfte.

Bericht der Oberliga mB-Jugend gegen die HSG Schaumburg-Nord

Zum letzten Oberligaspiel empfing unsere mB-Jugend den Tabellendritten aus Schaumburg. Für uns ging es um eine ordentliche Verabschiedung aus der Oberliga-Vorrunde in die Verbandsliga und für die Schaumburger ging es um die Sicherung des Startplatzes für die Hauptrunde der Oberliga. In der Anfangsphase wurde unser Team von einer stark aufspielenden Gastmannschaft überrumpelt und bis zur 10. Minute lag man schon 2:9 zurück. Danach regte sich endlich Gegenwehr von unseren Spielern und wir fanden ins Spiel und konnten dieses ab jetzt ausgeglichen zum 11:18 Halbzeitstand gestalten. In der zweiten Hälfte zeigte sich leider ein Kräfteverschleiß auf unserer Seite und die überlegene Leistung der Schaumburger muss hier anerkannt werden. Aufgeben wollten wir nicht, versuchten einige Spielzüge und auch einige Einzelaktionen, aber eine echte Sieg-Chance hatten wir nicht. Einige körperlich angeschlagene Spieler, Vincent Schmidt, Louis Winter und Gero Köpcke, waren nicht in der Lage komplett auf dem Standard-Niveau zu spielen. Danke an Jan Holzhauer im Tor, der
wieder einige Paraden zeigte und somit die 20:33 Niederlage in Grenzen hielt. Nun geht es gegen die bekannten Teams aus der Oberliga-Vorrundein der Verbandsliga weiter.

Bericht der Oberliga mB-Jugend gegen MTV Gross Lafferde

Am Freitag stand das Heimspiel unserer Oberliga B-Jugendvertretung gegen den MTV Gross Lafferde an. Nach der ansprechenden Leistung gegen Hildesheim, die leider nicht vom Glück belohnt wurde, sollte diese sichtbare Leistungssteigerung auch gegen Lafferde bestätigt werden. In der ersten Hälfte spielten unsere Jungs zwar problemlos auf dem Niveau des Gegners, konnten aber nur teilweise an die ansprechende Leistung der Vorwoche anknüpfen. Dennoch ließen wir nichts anbrennen und gingen mit 14:13 in die Pause. Nach dieser kam unser Team mit der entsprechend hochmotivierten Einstellung auf das Spielfeld und man konnte ihm anmerken, dass es 2 Punkte einfahren will. Unsere Mannschaft drehte nun auf und zeigte den Lafferdern, das hier nichts zu holen ist. Die Abwehr kämpfte um jeden Ball und fast jeder Ballgewinn wurde in einen Tempogegenstoß umgesetzt, jeder Angriff wurde konzentriert ausgespielt, abgeschlossen durch einen Spielzug oder durch tolle Einzelleistungen von allen Positionen und wenn der Gegner mal zum Abschluß kam, dann
zeichnete sich wieder mal Jan Holzhauer mit seinen Paraden aus. Das Zuschauen, es waren reichlich Fans auf beiden Seiten angereist, machte Spaß, besonders auf Braunschweiger Seite gab es immer wieder Grund zum Jubeln, es war ein tolles Handballspiel und unser Team belohnte sich dieses Mal auch dafür indem es 30:20 gewann!

B-Jugend Oberliga: Knappe Niederlage in Hildesheim

Nach großem Kampf und einem guten Spiel unterliegt unsere B1-Jugend denkbar knapp mit 30:31 (13:13) gegen den Tabellenzweiten aus Hildesheim. Es war ein Spiel auf Augenhöhe in dem sich keine Mannschaft frühzeitig absetzen konnte. Ging eine Mannschaft mal mit 2 Toren in Führung, konnte die andere schon nach kurzer Zeit wieder ausgleichen. Man kann unserem Team nur ein großes Kompliment für die Leistung in Hildesheim machen. Leider musste sie die Heimreise mit leeren Händen antreten. Am Ende hat uns das Quäntchen Glück gefehlt – wie schon so häufig in dieser Saison.

A-Jugend Bericht gegen Rosdorf-Grone

Am 23.09.2017 reiste unsere A-Jugend zum Tabellen siebten nach Rosdorf-Grone. Man hatte sich vorgenommen dieses Spiel, wie auch alle vorherigen Spiele, wieder zu gewinnen. Da auch in Rosdorf nicht mit Patte gespielt werden darf, taten sich die Kahle Jungs anfangs sehr schwer Tore zu werfen. Obwohl sie mit 3:0 in Führung gingen, gelang es nicht diese 3 Tore Führung zu halten. Stattdessen wurde die Gangart der Rosdorfer härter und so gelang ihnen ein 5 Tore Lauf. Ab diesem Zeitpunkt liefen die Braunschweiger immer ein bis zwei Tore hinterher. Es ging mit einem Halbzeitstand von 15:13 in die Kabine.