Trotz Aufholjagd: Zweite Damen verliert 25:28 gegen Adenstedt

Die Talfahrt der zweiten Damen hält an: auch gegen Adenstedt ist kein Sieg drin. Mit einer 25:28-Niederlage (11:16) ging es am Samstag, 16. März 2019, aus Groß Lafferde zurück in die Löwenstadt.

Zwar war das Ziel, zwei Punkte gegen den Tabellenachten zu holen, durchaus ambitioniert, aber in der ernsten Lage der MTV Ladies unbedingt nötig – als 13. der Tabelle zählte jeder Punkt.

Zweite Damen schlägt sich selbst in Vechelde

Eine Niederlage der Kategorie unnötig! Die zweite Damen verlor ihr Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag mit 14:18 gegen die MSG Vechelde/Woltorf/Lehndorf. Trotz einer 10:5-Führung zur Halbzeit, gelang es nicht die verhältnismäßig hohe Führung in einen Sieg zu verwandeln – dabei wären die zwei Punkte gegen den direkten Tabellennachbarn aus Vechelde im Abstiegskampf so wichtig gewesen!

Endlich wieder ein Sieg für die 2. Damen

Nach nun mehr 8 Niederlagen in Folge gelingt den Mädels der 2. Damen nun endlich der Befreiungsschlag.

Bis zum Ende der ersten Halbzeit gestaltetet sich das Spiel gegen Viktora Thiede relativ ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften gelingt es zunächst das Spiel zu übernehmen und sich abzusetzen. Mit dem erneuten Führungstreffer in der 29. Spielminute (12:11) durch Annika Ruthmann gibt der MTV die Führung dann schließlich nicht mehr aus der Hand. Mit einem 13:11 geht es zunächst in die Pause.

2. Damen vs. VfL Wolfsburg II 19:30

Trotz Verstärkung durch die 1. Damen schafften die Damen des MTV Braunschweig nicht den Befreiungsschlag. Die Mannschaft bedankt sich bei Rosa Kröger, Franziska Benick und Stephanie Linke für die Unterstützung, ohne welche das Ergebnis sicher noch deutlicher geworden wäre.

2. Damen vs SG Zweidorf/Bortfeld 2 22:29

Am Sonntag traten wir zum letzten Spiel der Hinrunde gegen SG Zweidorf/ Bortfeld, den Tabellenzweiten an. Unser Ziel war in jedem Fall unsere Gegner und klaren Favoriten zu ärgern.
Besonders zu Beginn des Spiels gelang uns dies jedoch nicht. Schnell zogen unsere Gastgeber davon. Zur Halbzeit stand es dann 20:8 für die SG, da wir die Rückraumschützinnen nicht recht unter Kontrolle bringen konnten.

Trotz starkem Auftakt verliert die 2. Damen gegen BTSV Eintr. Braunschweig II

Motiviert und gestärkt startete die 2. Damen in die erste Halbzeit. Durch ein schnelles Spiel gingen sie bereits nach kurzer Zeit in Führung. Besonders Ivonne Ronis, die die ersten 3 Tore in Folge gemacht hat, konnte in der 1. Halbzeit glänzen. Die Damen des BTSV Eintracht Braunschweig blieben ihnen jedoch dicht an den Fersen. Dennoch ließen sich die 2. Damen nicht aus der Ruhe bringen und blieben konzentriert. Durch ein gutes Zusammenspiel und ein hohes Tempo gelang es ihnen mit einem Punktestand von 13:10 in die Halbzeit zu gehen.