1. Damen holt den Derbysieg!

Am Samstag fand für die Landesliga-Ladys das heiß ersehnte Stadtderby gegen die Damen der Braunschweiger Eintracht statt.

Nach der zuletzt sehr bitteren Niederlage in Wittingen lag der Fokus in der letzten Trainingswoche darauf, die Schwächen auszumerzen und das Team um Trainer Marco Wittneben und Steven Heine in seinen Stärken noch sicherer zu machen.

1. Damen scheitert beim Tabellenschlusslicht

Zum ersten Advent schenkten die Landesliga-Ladies der SG VfL Wittingen/Stöcken ihre ersten beiden Punkte der Saison. Dieses Spiel ist unter der Kategorie „Mund abputzen, weitermachen“ einzuordnen und wandert direkt ganz nach hinten in die Erinnerungsschublade.

Mit voller Motivation sowie wieder besser besetztem Kader erwarten wir am 8.12. um 17 Uhr die Eintracht-Damen zum Stadtderby in der Ottenroder Straße. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

1. Damen siegt klar gegen Northeim II

Am gestrigen Samstag hatten die Landesliga Ladys den Northeimer HC II zu Gast. Mit verhältnismäßig voller Bank wollte man von Anfang an auf Tempo spielen und so legten die Braunschweigerinnen auch los. Mit einem 4:0-Lauf zeigten die Hausherrinnen von Beginn an, wer hier das Sagen hatte. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr war zu spüren, dass die Mädels am vergangenen Wochenende Blut geleckt hatten und wussten, was sie drauf haben. In einer munteren ersten Halbzeit setzte man sich zur Pause bereits mit einer 16:10-Führung ab.

Landesliga-Damen siegen beim Tabellenzweiten Geismar

Am Sonntag traten nur 6 Spielerinnen des Landesligateams sowie 4 Mädels aus der 2. Damen den relativ weiten weg nach Geismar an. Beim Tabellenzweiten rechnete man sich in dieser Besetzung erst einmal nicht sonderlich viel aus- es ging quasi nur ums Überleben, um nicht unter die Räder zu geraten. Trotzdem war klar, ein bisschen ärgern wollte man schon 😉

1. Damen mit furiosem Heimsieg

Nach dem deutlichen Auswärtssieg bei der SG Zweidorf Bortfeld war die Devise, das nächste Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um den Abstieg zu gewinnen. Dieses Spiel fand für die Mädels in einer ungewohnten Halle statt, denn in der alten Waage war am Samstag großer Heimspieltag. Ein schlechtes Omen? Nein, denn die Damen überzeugten ab der 1.Minute mit einer kompakten Deckung und spielten vorne die Angriffe konsequent zu Ende. Die Ansagen des Trainers wurden umgesetzt und somit konnte der Gegner seine gewohnten Spielzüge und seine starken Rückraumleute gar nicht erst in Position bringen. Bereits nach 20 Minuten stand es 13:5 für die Löwinnen. Dieser deutliche Vorsprung wurde genutzt, um allen Spielerinnen Einsatzzeiten zu geben. Diese fügten sich nahtlos ein und es ging mit 18:8 in die Halbzeitpause.

Souveräner Heimsieg der 1. Damen

Am Samstagnachmittag empfing die erste Damen des MTV Braunschweig den Landesliga-Aufsteiger aus Schedetal/Volkmarshausen zum Heimspielauftakt der neuen Spielzeit. Nachdem die MTV Ladys beim ersten Spiel der Saison auswärts in Dransfeld keine Punkte mitnehmen konnten, sollte nun ein Sieg her.
Da zunächst nur fünf Feldspielerinnen und eine Torhüterin des MTV fest zugesagt hatten, wurde beim Gegner für eine Spielverlegung angefragt. Diese lehnten die Anfrage jedoch ab, da der Bus für die Fahrt nach Braunschweig schon gemietet war.
Glücklicherweise konnte die erste Damen drei Spielerinnen aus der zweiten Damen dazugewinnen – danke nochmal an Jessica, Alina und Johanna!
Auch Franziska Mathey kehrte nach einer Handballpause wieder zurück und gab nach zwei Trainingseinheiten ihr Debüt in der Landesliga.
Die MTV Ladys starteten hochkonzentriert in die Partie, sodass es nach gut zehn Minuten 4:2 stand. Während es vorne im Angriff noch einige Abstimmungsprobleme gab, stand die Abwehr hinten kompakt, sodass die Gäste nur selten zum erfolgreichen Abschluss kamen. Durch einige tolle Paraden von Torfrau Jule, konnte die Führung bis zur Pause auf 14:6 durch Helen ausgebaut werden.
Nach der Pause machten die MTV Ladys da weiter, wo sie aufgehört hatten – nur noch konsequenter im Angriff. Zwischenzeitlich lag der MTV nach ein paar ansehnlichen Kreisanspielen von Franzi mit 24:10 in Führung. Schlussendlich gewannen sie das Spiel mit 28:18 und konnten damit die ersten Punkte in der neuen Saison für sich entscheiden.

Ein Auftakt nach Maß im Pokal

Unter keinem guten Vorzeichen stand das Pokalspiel in Bortfeld. Ohne etatmäßige Kreisläuferin und mit nur einer Auswechselspielerin ging es in die Partie. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle geht an Alina aus der 2. Mannschaft, die sich bereit erklärte, uns zu helfen. Soviel sei gesagt, sie hat einen richtig guten Job in Angriff und Abwehr gemacht. Nach einer emotionalen Ansprache des Trainerteams zeigte die Mannschaft von der ersten Minute an eine konzentrierte und vor allem von Einsatz geprägte Leistung. Über eine 5+1 Deckung wurden Ballgewinne erfolgreich im gegnerischen Tor untergebracht. Rosa führte in der Mitte klug Regie und agierte auch, neben Tina und Beni, sehr stark in der Abwehr. Jürina lernte als Kreisläuferin eine neue Position für sich kennen und konnte ihre vorhandene Nervosität durch gelungene Aktionen ablegen. Bortfeld kam lediglich über Einzelaktionen zum Torerfolg, scheiterte aber auch sehr oft an unserer erneut stark haltenden Torhüterin Jule. Über den Halbzeitstand von 16:8, wurde Bortfeld am Ende mit 37:19 besiegt. Erfreulich ist, dass sich alle eingesetzten Feldspielerinnen in die Torschützenliste eingetragen haben. Nun warten wir gespannt die Auslosung für die nächste Runde ab.