Mund abputzen, weitermachen – Burgwedel kommt in die Alte Waage

Braunschweig. Manchmal kommt es anders, als man denkt… Natürlich hat sich unsere Drittliga-Mannschaft den Start ins neue Jahr erfolgreicher vorgestellt: Bei zwei Partien stehen zwei Niederlagen zu Buche, das Protest-Verfahren gegen die Füchse Berlin läuft noch. Nun gilt es, nach vorn zu schauen: Am Samstagabend kommt der direkte Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt, Hannover-Burgwedel, in die Alte Waage. Also: Mund abputzen, weitermachen. Und mit Selbstvertrauen auf die Platte!

Ralf Schmitt: „Handball fasziniert mich!“

Braunschweig. Der Handballsport hat es ihm angetan. Als Jugendlicher früher selbst aktiv, verfolgt Ralf Schmitt heute sportliche Ereignisse und vor allem Handball in der Region. Der 48-Jährige ist Vorstandsvorsitzender von eves_information technology AG, ein Software- und Systemhaus in Braunschweig, und unterstützt unser Drittliga-Team als Sponsor. Warum er dies tut, erzählt er im Interview.

MTV kämpft, unterliegt gegen Berlin und legt Protest ein

Braunschweig. Welch ein Aufreger-Spiel. Schon vor dem Anpfiff unserer Drittliga-Mannschaft gegen die Füchse Berlin II gab es reichlich Irritationen, auf der Platte ging es dann munter weiter. Das Ergebnis: Der MTV trat aufgrund eines kursierenden Grippevirus stark ersatzgeschwächt an, kämpfte vor knapp 1200 Zuschauern in der Alten Waage aufopferungsvoll, unterlag 24:25 und legte Protest ein. In der Hoffnung, dass die Partie wiederholt wird.

Ärgerliche Entscheidungen verhindern Erfolg in Hildesheim

Hildesheim. Der bärenstarke Auftritt unserer Drittliga-Mannschaft einen Tag vor Heiligabend wurde nicht belohnt: Den Zweitliga-Absteiger Eintracht Hildesheim hatte sie vor den Augen der rund 200 mitgereisten Braunschweig-Fans am Rande einer Niederlage, doch nicht zuletzt einige zweifelhafte Schiedsrichter-Entscheidungen verhinderten einen MTV-Sieg.

Nach dem Spektakel nun das Weihnachtsspiel in Hildesheim

Braunschweig. Während viele wohl fleißig ihre Weihnachtsgeschenke schnüren, müssen unsere Drittliga-Männer noch mal aufs Parkett: Am Sonntagnachmittag treten sie beim Tabellenzweiten Eintracht Hildesheim an. Macht ja nichts: Philipp Krause und Co. sind nach dem Spektakel gegen den HSV Hannover in der VW-Halle noch komplett euphorisiert und gehen alles andere als geduckt in diese Partie.

MTV Braunschweig 34:32 HSV Hannover

Braunschweig. So viel Gefühlsausbruch sei an dieser Stelle erlaubt: Absoluter Waaaaahhhhhnsiiiiiinnnnnn!!! 32:24-Sieg gegen den Tabellenachten HSV Hannover, bis auf den letzten Platz ausverkaufte VW-Halle, 3600 Zuschauer völlig aus dem Häuschen – unsere Drittliga-Männer spielten sich Freitagabend in der VW-Halle in einen wahren Rausch und sorgten für einen unvergesslichen Handball-Abend.

Handball-Hit in der VW-Halle – nur noch 400 freie Plätze

Läuft! Die Karten für die Partie MTV Braunschweig – HSV Hannover am Freitagabend in der VW-Halle (19.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr) gehen weg wie warme Semmeln. Der Handball-Hit kurz vor Weihnachten ist heiß begehrt, schon weit über 3000 Tickets sind vergeben, rund 400 nur noch zu haben. Also: Wer dabei sein möchte, sollte sich ranhalten. Wer würde dieses Ereignis schon verpassen wollen? … 😉
iri