1a-Leistung und Überraschungserfolg gegen Altenholz

Braunschweig. Wahnsinn, verrückt, megacool! Die Mudrow-Jungs haben den Tabellenzweiten TSV Altenholz nach einem 1a-Auftritt mit 32:27 (13:13) niedergerungen und einen Riesenschritt Richtung Drittliga-Klassenerhalt getan. Welch ein Spiel, welch eine Atmosphäre in der Sporthalle Alte Waage! Es war ein Abend der Superlative.

Ist Überraschung gegen Altenholz drin?

Braunschweig. Da wartet ein ganz dicker Brocken auf die Jungs von Volker Mudrow: Am Samstagabend kommt kein geringer als der Tabellenzweite TSV Altenholz in die Sporthalle Alte Waage. Doch auch wenn unsere Drittligisten in der Rolle des Underdog sind – sie wollen alles daran setzen, für eine Überraschung zu sorgen und einen oder gar zwei Punkte zu erkämpfen.

Teamplayer mit Durchsetzungsvermögen

Braunschweig. Das Eins gegen Eins ist seine ganz große Stärke. Und die spielt der 21-Jährige vor allem seit einigen Wochen aus: Allein in den vergangenen drei Partien traf er 14 Mal. Tim Alex – der Rückraumspieler unseres Drittliga-Teams kommt immer besser in Schwung.

MTV ohne Punkte bei Flensburg-Handewitt II

Braunschweig. Sie hatten sich nach den Erfolgen gegen Fredenbeck und Schwerin viel vorgenommen, gereicht hat es am Ende nicht. Unsere Drittligisten unterlagen am Wochenende bei der Reserve des Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt mit 30:25 (15:11). Geschwächt waren sie durch die frühe rote Karte für Ariel Panzer und den Ausfall Philipp Krauses.

Ariel Panzer will seine alten Weggefährten aus Schwerin ärgern

Braunschweig. So, weiter geht’s! Nach dem überzeugenden Auftritt gegen den VfL Fredenbeck steht bereits die nächste Partie auf dem Programm. Am heutigen Donnerstag reisen unsere Drittliga-Jungs zu den Stieren nach Schwerin. Eine harte Nuss, schließlich sind die Mecklenburger aktuell Tabellendritter. Der MTV will seinen Schwung aus der Samstagspartie mitnehmen und – wenn möglich – eine Überraschung landen.

Keine Überraschung gegen Favorit Springe

Braunschweig. Ein Sieg wäre zwar keine Sensation gewesen, aber doch eine dicke Überraschung. Geglückt ist sie leider nicht: Gegen den Tabellenvierten Handballfreunde Springe unterlag unser Drittligist am Ende deutlich mit 19:28 (8:13) und steht nun wieder auf einem Abstiegsplatz.

Marko Karaula – ein guter Typ mit Teamspirit

Braunschweig. Zwei Partien hat er bereits im Trikot des MTV absolviert, am Samstag gegen den HSV Hannover wird er erstmals vor heimischem Publikum auflaufen: Der Kroate Marko Karaula verstärkt seit einigen Wochen unseren Drittligisten. Besonders angetan ist der 21-jährige Rückraumspieler vom Zusammenhalt seines neuen Teams.

Drittligist will Schwung gegen Hannover nutzen

Braunschweig. Auch Tage nach dem Erfolg in Potsdam ist die Erleichterung groß. Der Sieg unseres Drittliga-Teams nach so langer Zeit war Balsam für die Seele. Oder, um in den Worten von Coach Volker Mudrow zu sprechen, eine echte Wohltat. Keine schlechten Voraussetzungen für das Spiel am Samstag daheim gegen den HSV Hannover.