A-Junioren starten mit Enttäuschung in die Vorrunde zur Oberliga

Am vergangenen Samstag startete auch für unsere älteste Jugendmannschaft die neue Saison. Nach mehreren Jahren Abwesenheit in der Oberliga war im Frühjahr endlich wieder die Qualifikation gelungen. Hoch motiviert und mit großen Erwartungen fuhr man am Samstag zum ersten Auswärtsspiel nach Dorfmark. Schon in der Kabine und auch beim warmmachen war eine sehr gute Stimmung zu spüren und entsprechend konzentriert wurde die Partie auch angegangen.

Männliche B-Jugend unterliegt am 2. Spieltag in Geismar

Am Samstagnachmittag brachte die B-Jugend des MTV die längste Auswärtsfahrt der Saison nach Göttingen zum MTV Geismar hinter sich. Mit dem kompletten Kader an Bord starteten die Löwen das Spiel solide und konnten die Anfangsphase ausgeglichen gestalten. In Minute 14 zog der Gastgeber dann aber erstmals auf einen 5-Tore-Vorsprung davon (11:6). Erfolgsrezept war das offensive Abwehrsystem, das die Braunschweiger vor Probleme stellte und vermehrt in technische Fehler trieb. Zur Halbzeit verkürzten unsere Löwen aber durch schnell heraus gespielte Tore auf 15:14.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zerfahrener. Schwer nachvollziehbare Zeitstrafen und 7-Meter gegen den MTV trugen sicherlich zu der immer schlechter werdenden Situation bei. Hauptsächlich ließen sich unsere Braunschweiger aber viel zu sehr von der immer noch offensiven Geismarer Abwehr aus dem Konzept bringen und bekamen schlicht und ergreifend zu wenig Bewegung in den Rückraum. Von der Löwen-Abwehr wurden die Gastgeber zu wenig beziehungsweise zu spät angegangen, was trotz durchaus überzeugender Torwartleistungen von Jan Holzhauer und Kevin Selzer zu vermeidbaren Gegentoren führte. Ein letztes Aufbäumen zeigten die B-Jugendlichen des MTV in Minute 45. Sie konnten auf zwei Tore Rückstand verkürzen (26:24). Ihre Verfolgungsjagd wurde aber durch eine 2-Minuten Strafe gegen Lukas Ernst, den erfolgreichsten Braunschweiger Torschützen an diesem Tag, beendet. Die Löwen mussten sich geschlagen geben und unterlagen mit 31:26.
Am Sonntag, 22. September, spielt die männliche B-Jugend um 11 Uhr in der Sporthalle Ottenroder Straße gegen den MTV Groß Lafferde.
Aufstellung MTV Braunschweig: Holzhauer, Selzer – Scheibel (3), Oetke (4), Grubert (2), Lietz (1), Ernst (7), Engelbrecht, Bendrin, Laube (6), Kathmann, Grollmisch (2), Jemric (1)

Hinweis zum Spiel in der Volkswagenhalle Halle am 20. Dezember 2019

Liebe Schiedsrichter,
am 20. Dezember 2019 findet das große Handball-Event der Region in der Volkswagenhalle Braunschweig statt. Im Oberligaderby treffen die Mudrow-Jungs auf die Mannschaft des MTV Vorsfelde. Es haben uns einige Anfragen erreicht, wie der Eintritt für Schiedsrichter geregelt ist. Bei Vorlage an der Abendkasse berechtigt ein gültiger Schiedsrichterausweis nach Maßgabe des DHB und der Verbände zum freien Eintritt zu Handballspielen im jeweiligen Zuständigkeitsbereich. Diese Regelung findet auch beim Spiel in der Volkswagen Halle am 20. Dezember Anwendung.
Wenn das Spiel allerdings ausverkauft ist, kann auch Schiedsrichtern bei Vorlage eines gültigen Schiedsrichterausweises am Spieltag kein Einlass mehr gewährt werden. Reservierungen sind nicht möglich, da die Tickets bis zum Spieltag im freien Vorverkauf über die Agentur Undercover bezogen werden können. Wir empfehlen daher, ein Ticket im Vorverkauf zu erwerben.

mC2: Erfolgreiches erstes „Heimspiel“

In ungewohnter Umgebung – gespielt wurde in Wenden und nicht wie gewohnt in der Ottenroder – ging es am Samstag gegen die Gäste aus Elm. Zu Beginn war deutlich zu spüren, dass die zwei Punkte in Braunschweig bleiben sollten. Eine aggressive, offene Deckung und sauber herausgespielte Tore waren der Garant für eine frühe und deutliche Führung. Nach 10 Minuten und 7:2 konnten die Gäste allerdings die Nachlässigkeiten in der Abwehr und die übereilten Abschlüsse im Angriff für eine kleine Aufholjagd nutzen und verkürzten den Abstand auf drei Tore. Es gelang der Mannschaft sich selbst zu motivieren und mit dem notwendigen Schub aus einer Auszeit war es bis zur Halbzeit möglich, den Vorsprung auf sechs Tore (15:9) zu erhöhen.