Zweite Heimniederlage für die MTV Ladys

Nachdem in den letzten zwei Spielen gegen Tabellenführer MTV Geismar und die HSG Nord Edemissen leider keine Punkte zu holen waren, wollten die MTV Ladys nun vor heimischem Publikum Schadensbegrenzung betreiben und endlich wieder siegen.
Mit einem geschmälerten Kader traten sie das Spiel gegen den Tabellendritten und Tabellennachbarn SG Zweidorf/Bortfeld am Samstagnachmittag an. Die Mädels kamen gut in die Partie und führten in der 3. Minute mit 2:0. Die Abwehr wies wie zuletzt einige Lücken auf, sodass der Gegner immer wieder zum Torerfolg kam. Der Angriff war in der Anfangsphase hingegen gut und es kamen einige Torchancen zustande. Diese wussten vor allem Helen Fiedler und Lynn Sundermeyer zu nutzen. Leider war die Abwehrreihe nicht schnell genug auf den Beinen, sodass die Gegnerinnen aus Zweidorf/Bortfeld entweder problemlos durchmarschieren konnten oder 7-Meter-Strafwürfe rausholten (sechs 7-Meter in der ersten Halbzeit für die Gäste). Die inkonsequente Deckung und ein paar technische Fehler im Angriff hatten zufolge, dass sich die Gäste bis zur Halbzeitpause mit einer 4-Tore-Führung absetzten (12:16 Halbzeitstand).
Das Trainergespann motivierte die Ladys in der Halbzeitpause sich in der 2. Hälfte wieder von allen Positionen torgefährlich zu machen und das Tempo hochzuhalten. Die Abwehr sollte wieder aktiver gegen die Gegnerinnen arbeiten, damit der Rückstand nicht größer werden würde.
Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Ladys in den ersten Minuten nochmal kämpferischer und kamen zwei Mal durch Rosa Kröger und Laura González Combrink bis auf drei Tore an die SG heran. Leider verletzte sich dann Helen Fiedler in einer Zweikampfsituation, die in der ersten Halbzeit 6 Tore geworfen hatte und eine wichtige Rolle spielte. Gute Besserung an dieser Stelle!

Siegesserie der Oberliga C-Jugend des MTV hält an!

Siegesserie der Oberliga C-Jugend des MTV hält an!

Im dritten Spiel infolge punktet die Oberliga C-Jugend des MTV Braunschweig und rückt damit zwischenzeitlich auf den dritten Tabellenplatz vor!

Am vorletzten Wochenende musste die Mannschaft gleich zwei Punktspiele bestreiten. Im Nachholspiel zur ungewohnten Zeit am Freitagabend konnte der TSV Anderten auswärts deutlich mit 41:30 besiegt werden.

34:14 – eindrucksvoller Erfolg gegen Helmstedt-Büddenstedt

Braunschweig. Der Höhenflug unserer Oberliga-Männer geht weiter. Beim Auswärtsspiel gegen die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen 34:14 (13:7). Dabei ließen die Braunschweiger pro Halbzeit jeweils nur sieben Gegentore zu. Das war wieder richtig guter Handball, den sie zeigten.