männliche A-Jugend I

Die männliche A-Jugend spielt in der Landesliga Niedersachsen.

Trainer: Thomas Kahle und Martin Hofer

Kontakt: Stephan Kohn

Tabelle & Spielplan


A-Jugend Bericht gegen Rosdorf-Grone

Am 23.09.2017 reiste unsere A-Jugend zum Tabellen siebten nach Rosdorf-Grone. Man hatte sich vorgenommen dieses Spiel, wie auch alle vorherigen Spiele, wieder zu gewinnen. Da auch in Rosdorf nicht mit Patte gespielt werden darf, taten sich die Kahle Jungs anfangs sehr schwer Tore zu werfen. Obwohl sie mit 3:0 in Führung gingen, gelang es nicht diese 3 Tore Führung zu halten. Stattdessen wurde die Gangart der Rosdorfer härter und so gelang ihnen ein 5 Tore Lauf. Ab diesem Zeitpunkt liefen die Braunschweiger immer ein bis zwei Tore hinterher. Es ging mit einem Halbzeitstand von 15:13 in die Kabine. Thomas Kahle verstand es in der Pause seine Mannschaft gut auf die gegebene Situation einzustellen und so kam eine hochmotivierte Truppe zurück auf die Platte. Aber auch Rosdorf war durch das Halbzeitergebnis entsprechend motiviert und witterte seine Chance auf einen Heimsieg. Die Braunschweiger Jungs ließen sich aber nicht beirren und zogen ihr Spiel durch, so dass es am Ende zu einem 27:31 Sieg reichte. Bester Spieler auf Braunschweiger Seite war Lucas Meurer, der trotz einer Schulterverletzung mit 14 Treffern maßgeblich am Erfolg beteiligt war. Das nächste Spiel findet am 22.10.2017 um 13:00 Uhr Zuhause in der Ottenroder Straße gegen die JSG Bördehandball Ost statt. Hier soll vor heimischer Kulisse der nächste Sieg eingefahren werden.

Keine Kommentare


A-Jugend verliert mit 21:34 (13:18) gegen JSG GIW Meerhandball

In ihrem letzten Heimspiel der Vorrunde zur Oberliga konnte die A-Jugend leider nicht an die zuvor gezeigten guten Leistung in Burgdorf anknüpfen. Entsprechend gab es gegen die körperlich überlegenen und JBLH-erfahrenen Gäste der JSG GIW Meerhandball eine deutliche Niederlage für das junge Kahle-Team. Nach recht gutem Beginn (5:6 , 13. Min)  konnten die Kahle-Jungs zunächst eine eigene Überzahl nicht nutzen und kassierten dann nach eigener 2-Minutenstarfe 4 Tore in Folge. So zog GIW innerhalb von 5 Minuten auf  6:10 (18. Min.) und zur  Halbzeit auf 13:18 davon.Auch nach der Halbzeit bekam die Abwehr den wurfstarken Rückraum der GIW leider nicht in den Griff und über 16:26 (42. Min.) bauten die Gäste den Vorsprung  Tor um Tor zum 21:34 Endstand aus. Für den MTV spielten: J. Hagedorn (TW), M. König (TW), J. Borchers (3 Tore),  F. Claus (3), F. Donner, N. Grabietz (1), H. Frey , S. Janßen (1), L. Meurer (2),  N. Mühlenbruch (5), A. Pietsch,  J. Siggelkow (6),

Keine Kommentare


A-Jugend verliert nach guter 1. Halbzeit (17:13) am Ende deutlich mit 36:23 gegen TSV Burgdorf II

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen konnten die  Kahle-Jungs bis zum 10:10 (22. Min ) mit den  favorisierten Gastgebern gut mithalten. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Noah Grabietz zog Burgdorf dann aber zur Halbzeit doch auf 4 Tore davon und baute den Vorsprung mit einen 4:0 Lauf in den ersten 5 Minuten der 2. Halbzeit schnell auf 8 Tore aus. Zwar versuchten die Jungs noch einmal dagegen zu halten, doch Burgdorf setzte sich Tor um Tor zum 36:23 Endstand ab. Nachdem schon in der 1. Spielminute Torwart Jan Hagedorn nach einem Kopftreffer beim 7 Meter und kurz danach auch Kreisläufer Jannik Siggelkow mit Nasenbluten ausgewechselt werden mussten, sah es zunächst nicht so aus, dass die ohnehin ersatzgeschwächten Braunschweiger den Gastgebern Paroli bieten konnten. Doch die Mannschaft zeigte Moral und hielt dagegen.  Unterstützt von den mitgereisten Fans und einem gut aufgelegten Manuel König im Tor erspielten sich die Kahle-Jungs sogar beim 6:8 (15. Min) kurzzeitig einen 2-Torevorsprung. Doch dann wurde Burgdorf immer stärker und kam in der 22.Minute zum 10:10- Ausgleich. Unglücklicherweise verletzte sich mit Noah Grabietz  noch ein weiterer Spieler. In der Folge nutzte Burgdorf die notwendigen Umstellungen sehr konsequent und zog innerhalb von 7 Minuten auf 17:12 davon. Zwar konnte Niklas Mühlenbruch noch durch einen sehenswerten direkt verwandelten Freiwurf zum 17:13 Halbzeitstand verkürzen, aber leider verschliefen die Kahle-Jungs dann völlig  die ersten Minuten nach Wiederanpfiff und der TSV zog weiter auf 21:14 (35. Min) davon. In der Folge musste der MTV dann dem hohen Tempo der 1.Halbzeit und den fehlenden Wechselmöglichkeiten Tribut zollen. Im Angriff häuften sich die Fehler und Burgdorf nutzte das für einfache Tempogegenstoß-Tore über 27:19 (45. Min) zum 36:23- Endstand. Besonders erwähnenswert auf Braunschweiger Seite ist die Leistung von Hendrik Frey (B-Jugend), der in seinem ersten A-Jugendspiel 4 Tore erzielte. Für den MTV spielten: J. Hagedorn (TW), M. König (TW), J. Borchers (4 Tore),  F. Claus (1), F. Donner(2), N. Grabietz (1), H. Frey (4), S. Janßen (2), N. Mühlenbruch (6), A. Pietsch (1), J. Siggelkow (2),

Keine Kommentare


A-Jugend verliert Lokalderby gegen MTV Groß-Lafferde mit 19:37

mtvaj_vs_grosslafferde_lukas_ulrich Nur bis zum 5:6 (12. Minute) konnten die Kahle-Jungs  mit dem körperlich überlegenen Gästen noch mithalten. Nach der Auszeit von Gäste-Coach Dennis  Bühn kam Lafferde dann jedoch besser ins Spiel und zog bereits bis zur Halbzeit  (9:17) auf 8 Tore davon. In der 2. Halbzeit hatten die ersatz- und grippegeschwächten Braunschweiger dann Nichts mehr zuzusetzen und verloren am Ende deutlich mit 19:37. Für die Kahle-Jungs ist der Zug in Richtung Oberliga damit abgefahren, während der MTV Groß-Lafferde  sich mit nun 8:2 Punkten noch Hoffnungen auf einen der drei begehrten Plätze für die Oberliga-Rückrunde machen darf. Für den MTV spielten: J. Hagedorn (TW), M. König (TW), J. Borchers (6 Tore) ,  F. Claus (2), N. Grabitz (3), S. Janßen, N. Mühlenbruch (2), A. Pietsch, J. Siggelkow (4), L. Ulrich (2)

Keine Kommentare


A-Jugend verliert nach katastrophaler 1.Halbzeit mit 30:16 bei der JSG Münden/Volkmarshausen

Eine unterirdische Wurfausbeute und schlechtes Rückzugsverhalten sorgten bereits zur Halbzeit (18:5) für einen 13-Tore Rückstand. Ob es an der langen Anreise, dem Haftmittelverbot oder dem  verletzungsbedingten Fehlen von Lukas Meurer gelegen hat, wird dabei wohl ebenso ein Geheimnis bleiben, wie einige Entscheidungen der Unparteiischen. Positiv erwähnenswert ist die lediglich die Leistung der Torhüter Jan Hagedorn und Manuel König, die mit ihren Paraden noch Schlimmeres verhindert haben. In der 1 Halbzeit  kamen die Kahle Jungs mit Ball und Gegner überhaupt nicht zurecht. Klarste Chancen wurden vergeben und jeder Fehler von der JSG mit einfachen Tempogegenstoßtoren bestraft. Über 6:1 (12. Min) und 15:2 (23.min) vergrößerte sich der Rückstand so stetig zum 18:5 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte ging es entsprechend nur noch um Schadensbegrenzung. Erfreulicherweise zeigte die Umstellung der Abwehr Wirkung und auch im Angriff lief insbesondere das Spiel über Kreisläufer Jannik Siggelkow nun besser. So konnte zumindest eine noch höhere Niederlage verhindert werden. Für den MTV spielten: J. Hagedorn (TW), M. König (TW), J. Borchers (3 Tore), J.-M. Bastian (2),  F. Claus , F. Donner (1), N. Grabietz, S. Janßen (1), N. Mühlenbruch (3), J. Siggelkow (6), L. Ulrich

Keine Kommentare


A-Jugend gewinnt mit 25:22 (14:9) gegen die JSG Weserbergland

Eine gute Abwehrleistung in der ersten Halbzeit war diesmal die Grundlage für den verdienten Sieg der Kahle-Jungs. Nach zeitweiser 7-Tore-Führung (20. Min) sah es zunächst sogar nach einem deutlichen Sieg aus. Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr und Fehlwürfe in Angriff kam die JSG Weserbergland  dann aber besser ins Spiel, so dass am Ende ein leistungsgerechtes 25:22 auf der Anzeigentafel stand. Nach starkem Beginn unserer Jungs  stand es in der 11. Minute bereits 8:2  als der Trainer der Gäste  seine erste Auszeit nahm. Danach kam die JSG Weserbergland zunächst zwar besser ins Spiel und konnte bis auf 3 Tore verkürzen (9:6, 15.Min.), doch in der Folge funktionierte unsere  Abwehr wieder besser und über einen Zwischenspurt (13:6 ,18. Min.) ging es mit einem sicheren 5-Tore- Vorsprung in die Halbzeit (14:9). In der 2. Halbzeit entwickelte sich zunächst bis zur 40. Minute (19:13) ein ausgeglichenes Spiel und es sah nach einem sicheren Sieg aus. Plötzlich ging dann aber weder in der Abwehr noch im Angriff etwas zusammen und beim Stand von 20:19 (51. Min.) drohte das Spiel sogar zu kippen. Die  Mannschaft, angeführt von dem an diesem Tag überragenden Lukas Meurer, behielt aber die Ruhe und belohnte sich am Ende mit dem verdienten 25:22 Sieg und 2 Punkten für die gute Leitung der 1. Hälfte. Für den MTV spielten: J. Hagedorn (TW), M. König (TW), J. Borchers (2 Tore), F. Claus (1), F. Donner, N. Grabitz (4) , S. Janßen, L. Meurer (11),  N. Mühlenbruch (3), J. Siggelkow , L. Ulrich (4)

Keine Kommentare


A-Jugend dreht Spiel nach 6-Tore-Rückstand und gewinnt am Ende mit 43:34 bei den Sportfreunden Söhre

Damit hätte in der 40. Minute beim Spielstand von 25:19 wohl keiner mehr gerechnet. Mit einer starken Leistung erkämpft sich die A-Jugend in nur 8 Minuten den Ausgleich (29:29) und gewinnt  mit einem 14:5-Lauf am Ende sogar deutlich gegen die Sportfreunde Söhre. Zu viele Fehlversuche und mangelnde Konzentration in der Abwehr sorgten nach zunächst ausgeglichenem Beginn (6:5, 10. Min)  schnell für einen 4-Tore-Rückstand, der bis zur Halbzeit (18:14) nicht aufgeholt werden konnte. Daran änderte sich auch nach der deutlichen Halbzeitansprache von Trainer Thomas Kahle zunächst nichts. Ganz im Gegenteil baute Söhre die Führung noch aus und führte durch weitere Treffer ihrer Hauptangreifer Modrejewski (9 Tore) und Knackstedt (11 Tore) in der 40. Minute sogar mit 25:19. Dann klappte es  in der Abwehr aber besser und auch im Angriff wurden die Chancen nun  genutzt. Innerhalb von 8 Minuten schafften die Kahle-Jungs durch allein 5 Treffer von Lucas Ulrich den Ausgleich zum 28:28 und in der 50.Minute erstmal  die  Führung zum 29:30. Schnelle Ballgewinne in  Abwehr und gutes Tempogegenstoßspiel sorgten in der Folge mit einem 8:1 Lauf (30:38, 55. min)  für die Entscheidung in dem torreichen Spiel (34:43) Für den MTV spielten: J. Hagedorn (TW), M. König (TW), J. Borchers (2 Tore), J. Bastian, F. Claus , F. Donner (2), N. Grabitz (6) , S. Janßen (1), L. Meurer (8),  N. Mühlenbruch (7), J. Siggelkow (3), L. Ulrich (14)

Keine Kommentare


A-Jugend unterliegt nach guter erster Halbzeit am Ende deutlich mit 26:37 gegen HF Springe

Nach einer wirklich guten ersten  Halbzeit (16:18) fehlte es den Kahle-Jungs zu Beginn der 2. Hälfte leider an der nötigen Konzentration in der Abwehr. Die Folge - ein 5:1-Lauf von Springe in den ersten 5 Minuten der 2. Halbzeit sorgte schnell für die Vorentscheidung in dem bis dahin ausgeglichenen Spiel. Zwar kämpfte sich die Mannschaft danach zurück, konnte den 6 Tore-Rückstand jedoch nicht wieder aufholen (21:27, 45. Min).  In der Schlussphase machten sich dann die körperlichen Vorteile der Springer Mannschaft, die im Wesentlichen aus Spielern des älteren Jahrgangs besteht, deutlich bemerkbar. So nutze Springe  die technischen Fehler unserer jungen Mannschaft  immer wieder zu leichten Tempogegenstoßtoren, so dass die am Ende recht deutliche 26:37 Niederlage dabei herauskam. Für den MTV spielten: J. Hagedorn(TW), M. König (TW),  F. Claus (1 Tor), F. Donner (3), N. Grabitz (5), S. Janßen, L. Meurer (4),  N. Mühlenbruch (4), J. Siggelkow (4), L. Ulrich(5),

Keine Kommentare


Männliche A-Jugend Saison 2016/2017

Hinten (v.r.): Trainer T. Kahle, N. Grabitz, F. Donner, L. Meurer, F. Claus, J. Siggelkow, J. Borchers, Co-Trainer  R. Janßen Vorne (v.r): N. Mühlenbruch, A. Wanglorz, M. König, S. Hanuschik, J. Hagedorn, L. Ulrich, S. Janßen Es fehlen : S. Frasca, M. Till, R. Bieber Die Mannschaft spielt in der Saison 2016/2017 in der Vorrunde zur Oberliga Niedersachen Staffel Süd zunächst gegen JSG Münden/Volkmarshausen, MTV Groß Lafferde, TSV Burgdorf II, JSG GIW Meerhandball, TSV Anderten, Handballfreunde Springe, Sportfreunde Söhre und die JSG Weserbergland.  Um sich für die  Oberliga Niedersachen zu qualifizieren muß in der Vorrunde mindestens der 3. Tabellenplatz erreicht werden. Sollte das nicht gelingen, geht es im Januar in einer der beiden Verbandsliga-Staffeln weiter. Hier geht es zum Spielplan: https://hvn-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?championship=HVN+2016%2F17&group=203269

Keine Kommentare


2.Runde Jugendbundesliga-Relegation in Groß Lafferde : Konkurrenz zu stark für unsere A-Jungend

Wenig auszurichten gab es für unsere junge Mannschaft am letzten Wochenende beim Relegationsturnier zur Jugendbundesliga in Groß Lafferde. Gegen die körperlich und spielerisch überlegenen Mannschaften von ThSV Eisenach (11:20) , SG Nickelhütte Aue (12:23) und SG HC Bremen (13:33) gab es deutliche Niederlagen. Lediglich gegen die GIW Meerhandball 2007 konnten wir lange mithalten, mussten uns am Ende jedoch auch hier mit 19:22 geschlagen geben. Während alle Mannschaften im Wesentlichen mit bereits JBLH-erfahrenen Spielern des älteren Jahrgang (’98) an den Start gingen, setzte sich unser Team in der Hauptsache aus Spielern des jüngeren Jahrgangs zusammen. Am Samstag fehlten zudem 3 Spieler wegen einer Klassenreise, so dass mit Tom Deupert, Jonas Maximilian Bastian, Jannes Bicker und Jannik Siggelkow vier B-Jugendliche zum Einsatz kamen. Die Spiele im Einzelnen: Sa. 11:00 Uhr MTV- SG Nickelhütte Aue 12:23 (8:10) In der ersten Halbzeit konnten wir mit dem späteren Zweitplatzierten des Turnier zunächst gut mithalten 6:6 (13. Min) und dank einiger guter Paraden von Jan Hagedorn bis zur Halbzeit (8:10) daran bleiben. In der 2.Halbzeit unterliefen uns im Angriff dann allerdings zu viele technische Fehler, die Aue zu Tempogegenstößen nutzte und sich Tor um Tor zum 12 : 23 Endstand absetzte. Sa. 15:00 Uhr MTV - ThSV Eisenach 11:20 (4:12) Mit einem völlig verkorksten Start (0:8) war das Spiel nach 10 Minuten bereits entschieden.Nach einer Auszeit kamen wir dann zwar besser ins Spiel konnten den Rückstand zur Pause (4:12) aber nicht verkürzen. In der 2. Halbzeit wechselte der spätere Turniersieger munter durch. Unterstützt durch einige gute Paraden von Manuel König entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel zum 11:20 Endstand. So. 11:15 Uhr MTV – GIW Meerhandball 2007 19:22 (8:10) Erneut erwischten unsere Jungs zunächst einen schlechten Start und lagen nach 5 Minuten bereits 0:4 zurück. Dann klappe das Angriffsspiel aber besser und Lukas Ulrich brachte durch 3 Tore in Folge den MTV wieder auf 6:8 (15.min) heran. Auch nach der Halbzeitpause (8:10) war er es, der uns durch weitere 6 Treffer bis zur 30. Minute im Spiel hielt (15:18). Trotz einer kurzen Schwächephase (16:21, 33. min) kämpften sich unsere Jungs dank einiger guter Paraden von Jan Hagedorn wieder zum 19:22 Endstand heran. Getrübt wurde die insgesamt positive Stimmung jedoch durch das Ausscheiden von Sandro Frasca. Er verletzte sich Mitte der 1 Halbzeit so schwer am Knie, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. So. 14:00 Uhr MTV – SG HC Bremen/Hastedt 13:33 (4:18) Im letzten Spiel waren die Akkus dann ziemlich leer und gegen die körperlich stärkste Mannschaft des Turniers fanden unsere Jungs im Angriff spielerisch einfach keine Mittel mehr. Die Folge: Ein Tempogegenstoß nach dem anderen – insgesamt 17- sorgten bereits zur Halbzeit für einen großen Rückstand (4:18) und am Ende für eine deutliche 13:33 Klatsche. Für den MTV spielten bei diesem Turnier:  J. Hagedorn (TW), M. König (TW), J. Bastian (1 Tor), J. Bicker, J. Borchers (5), F. Claus (3), T. Deupert , S. Frasca (1), N. Grabitz , S. Janßen (2), L. Meurer (15), N. Mühlenbruch (5), J. Siggelkow (4), L. Ulrich(13), A. Wanglorz (4)

Keine Kommentare