3. Herren

Die 3. Herren tritt in der Saison 2017/18 in der Landesliga Braunschweig an.
Trainer: Holger Weyhe
Kontakt: Holger Weyhe

Tabelle & Spielplan


Das Quäntchen Glück fehlte zum Sieg

Mal wieder super gekämpft und dennoch nichts geholt – 3. Herren verlieren 28:27 in Rosdorf-Grone. Zum letzten Spiel der Hinrunde machten wir uns auf nach Rosdorf-Grone. Die Ausgangslage war angespannt. Beide Teams befinden sich im letzten Tabellendrittel, wobei es sehr eng zugeht. Zwischen Platz 9 bis 14 lagen jediglich 2 Punkte Unterschied. Damit war allen Beteiligten klar – heute muss ein Sieg her, damit etwas Luft auf den Abstiegskampf gewonnen wird. Bis in die Haarspitzen motiviert, starteten die Weyhe-Jungs in die Partie. Bis zum 5:5 in der 9. Minute spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam der Angriffsmotor immer besser in Fahrt und die Deckung stand weiterhin stabil. So kam es, dass der MTV sich erstmalig mit 2 Toren absetzen konnte (5:7, 14. Minute). Dann kam der Bruch im Angriffsspiel. Sechs Minuten lang konnte kein Tor erzielt werden, sodass sich die HG bis auf 11:7 absetzen konnte. Die Jungs gaben sich aber nicht auf und konnten bis zum Halbzeitpfiff mit einem verwandelten Siebenmeter auf 15:13 verkürzen. Durchatmen, Kräfte generieren, Weitermachen hieß es in der Kabine. Das Spiel verlief bis zur 43. Minute ausgeglichen, wobei die Akteure des MTV aber immer einen drei Tore Rückstand hinterherlaufen mussten. Allmählich zeigten die Gastgeber aber Nerven und machten Fehler. Diese wurden durch gut ausgespielte Wurfchancen genutzt, wobei man in der 49. Minute endlich ausgleichen konnte. Nun entwickelte sich ein kämpferisch starkes Spiel beider Mannschaften. Eine Mannschaft ging in Führung, die andere glich aus. In der 57. Minute beim stand von 27:27 war alles offen. Doch wäre dieses verdammte Quäntchen nicht gewesen. Obwohl der MTV in Überzahl die Abwehr stellte, konnten die Gastgeber in Führung gehen. Im Angriff wurde trotz einem Mann Überzahl nicht die beste Wurfchance gefunden, sodass es kam, wie es kommen musste. Der letzte Wurf wurde vom Torwart gehalten und die restliche Zeit konnte die HG trotz offensiver Deckung runterspielen. Die Hinrunde ist somit gespielt und die 3. Herren stecken ganz tief im Abstiegskampf. 8 Punkte nach 13 Spielen ist eine magere Ausbeute für die Weyhe-Jungs. Aber es sind ja eben noch 13 Ligaspiele, in denen die Mannschaft alles geben muss, um die Liga zu halten. Vielleicht liegt schon bei der nächsten Gelegenheit, nächste Woche beim Northeimer HC, das Quäntchen Glück auf der Seite des MTV's. Es spielten: Germer, Hartmann (TW); Leuchter (11/7), Hahn, Mohrig (beide 3), Behrens, Bullrich, Cassens, Winkler (alle 2), Mühlenbruch, Quickert (beide 1), Magalowski, Meurer, Plath.

Keine Kommentare


3.Herren beginnt das neue Jahr mit enttäuschender Niederlage

Landesligamannschaft enttäuscht vor allem in der 1.Halbzeit und verliert verdient zuhause gegen den Tabellenletzten HG Elm mit 22:25. Nach der Winterpause, in der wieder genug Kraft aufgetankt werden konnte, wollte man unbedingt mit einem Sieg ins neue Jahr starten. Vor dem Spiel hatte die Weyhe-Truppe noch 4 Punkte Vorsprung auf den bis dato Tabellenletzten und man wusste, dass die Elmer alles versuchen werden, um wieder eine bessere Tabellensituation herzurichten. So wie man es eigentlich erwarten konnte, verlief das Spiel auch; ein Kampf- und Krampfspiel. Bis zum 4:1 nach knapp 8 Minuten sah es für die Braunschweiger Löwen recht gut aus. Doch dann kamen die Gäste besser ins Spiel und deren Abwehr stand stabil und sicher. Im Angriff spielte man sich immer wieder fest, so dass einfach nur noch wenig bis nichts gelang. So konnten die Männer vom MTV nur 4 weitere Tore werfen in den letzten 22 Minuten der 1.Hablzeit. Elm dagegen spielte aus der sicheren Abwehr souverän nach vorn und führte so schon mit 13:8 aus Gästesicht. In der Halbzeit nahm man sich dennoch vor nun alles dran zu setzen wieder ran zu kommen, um dann eventuell doch noch zu punkten.  Nun wurde endlich mal gekämpft, gelaufen und wieder getroffen. Man kämpfte sich auf ein 15:17 heran nach 45 Minuten. Doch die darauffolgenden 10 Minuten sollten so sein wie bereits in der ersten Hälfte. Vorne lief nicht mehr viel und hinten klingelte es im Kasten. Aus einem 15:17 wurde ein 17:24 und das Spiel war gelaufen. In den letzten 7 Minuten spielte man nochmal eine offene Manndeckung, die uns dann immerhin noch ein 22:25 als Endergebnis brachte. Der Gast konnte ein Platz hochrutschen, die Löwen dagegen fallen auf den 10.Platz ab. Leider muss man sagen, dass es aufgrund einer desolaten Angriffsleistung über weite Teile des Spiels gegen den Tabellenletzten nicht reichte. Nun heißt es: „Weiter, weiter, immer weiter“, dieses Zitat kann man dann schon wieder bis zum nächsten Sonntag verinnerlichen und beweisen. Dort kämpfen die Landesligamänner bei der HG Rosdorf-Grone um 17h um die nächsten ganz wichtigen 2 Punkte. Es spielten: Germer, Hartmann (TW); Behrens, Katschewitz, Plath (alle 4), Mohrig, Paul (beide 3), Leuchter (2), Huep, Quickert (beide 1), Bullrich, Hahn, Magalowski, Winkler.

Keine Kommentare


3.Herren - Geschlossene Mannschaftsleistung wird nicht belohnt

3.Herren verliert in Uslar trotz couragierter Leistung und einer klasse Kampfleistung knapp mit 21:23. Beim letzten Auswärtsspiel des Jahres ging es für die Weyhe-Jungs nach Uslar zur HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Die Anfangsphase war auf beiden Seiten mit vielen Fehlpässen und –würfen geprägt. Ob dies an der fehlenden Patte oder der späten Anwurfzeit lag, sollte sich im Laufe des Spiels noch zeigen. So zog sich die ersten 10 Minuten schleppend, wobei das gute Rückzugsverhalten der Gäste einen Rückstand verhinderte. Das gute Abwehrverhalten der MTV zeigte auch bis zur Halbzeit ihre Wirkung und die MTVler konnten mit 10:12 in die Halbzeit gehen. In der 2. Halbzeit hatte man ich langsam ans Spielgerät gewöhnt und die technischen Fehler wurden minimiert. Jedoch zeigte sich der Einfluss der späten Anwurfzeit. So sind die Weye-Jungs es nicht gewohnt auch am Wochenende nach 20 Uhr sportliche Leistung zu liefern. So wirkte der Angriff immer Ideenloser und die sonst kraftvollen Würfe aus der 2. Reihe, konnten bestenfalls als präziser „Pass“ betitelt werden. So schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die Gastgeber, die fast jedes Heimspiel zu dieser Zeit austragen, aufholten und in Führung gingen. Zum Ende des Spiels haderten die MTVler auch mehr mit den Entscheidungen der Unparteiischen, die bis dahin eine gute Linie gefahren sind. In der Schlussphase stachelte Trainer Weye seine Spieler nochmal zu einer Leistungssteigerung an und es konnte der Anschlusstreffer erzielt werden. Leider waren nur noch 20 Sekunden zu spielen, die die Gastgeber gekonnt verstrichen ließen und noch mit einem letzten Tor in die Winterpause verabschieden konnten. Für den MTV spielten: Zurek, Hartmann – Tempel (4), Hahn (1), Winkler, Katschewitz (4), Bullrich (3), Leuchter (2), Magalowski, Rave, Jurke (5), Behrends (2) Die 3. Herren wünschen alle ein schönes Weihnachtsfest und einen gute Rutsch ins neue Jahr.

Keine Kommentare


Landesliga-Team erfolgreich im Braunschweiger Derby

Die 3.Herren war am vergangenen Sonntag erfolgreich im Stadtderby gegen den BTSV Eintracht und siegte letztlich mit 28:26. Mit der Unterstützung aus der 2.Herren (Max Paul, Lars Huep) sowie aus der A-Jugend (David Suilmann) war man personell verstärkt und gut gerüstet für das Derby gegen die Mannschaft des BTSV Eintracht. Von Beginn an verlief die Partie recht positiv für MTV Herren. Über ein 3:0 und ein 8:5 ging man mit einer knappen Führung beim Stand von 14:12 in die Pause. Dennoch spürte man auf beiden Seiten zu Beginn leichte Verunsicherung und Anspannung, was sich in einigen technischen Fehlern zeigte. In der ersten Halbzeit überzeugte vor allem Max Paul mit starken Aktionen aus dem Rückraum. In der zweiten Hälfte versuchte man trotz der offenen Deckung der Eintracht (Manndeckung gegen Max Paul) das Zepter weiterhin in der Halt zu behalten und gefährlich zu sein. Das gelang auch recht gut, sodass man 23:18 führen konnte. In dieser Phase des Spiels war es vor allem Fabian Katschewitz der Verantwortung im Angriff übernahm. Aber mit zunehmender Spielzeit machte man wieder mehr Fehler, wobei der Gästekeeper nun auch besser ins Spiel kam und seinen Anteil dran hatte. So kam die Eintracht nochmal gefährlich nah ran. Knapp eine 1:30 min vor Schluss stand es nur noch 27:26. Dann aber beruhigte Katschewitz alle Gemüter und sicherte der Truppe um Coach Weyhe den Sieg mit seinem Tor zum 28:26 knapp 50 Sekunden vor Schluss. So konnte man knapp aber verdient den Derby-Sieg feiern, da man die ganzen 60 Minuten über führte. Nun ist die Landesligatruppe auf Tabellenplatz 8 mit 8:12 Punkten. Für den MTV spielten: Suilmann, Hartmann - Katschewitz, Paul (beide 7), Huep (5), Tempel, Hahn, Mohrig (alle 2), Bullrich, Magalowski, Plath (alle 1), Jurke, Rave, Winkler.

Keine Kommentare


Erstaunlich klarer Sieg gegen Spanbeck/Billinghausen

3.Herren gewinnt verdient gegen Spanbeck mit 25:19 (13:9).   Gut eingestellt und mit der Unterstützung von Max Paul und Lars Huep im Rückraum begann das Spiel mit einer überragenden Deckung, einem gut aufgelegtem Torwart und einem 4:0 Lauf. Obwohl es dann zu einem 4:5 Führungswechsel kam, ließ sich die Mannschaft in der alten Waage davon nicht beeindrucken und zog zur Halbzeit auf 13:9 davon. Zu Beginn der Zweiten Halbzeit war dann mit einer Acht-Tore Führung (18:10, 20:12), auch bedingt durch technische Fehler und überragende Torwartleistung unsererseits das Spiel recht schnell entschieden. Die letzten Minuten ließ man es lockerer angehen mit einem Endstand von 25:19. Gespielt haben: Zurek, Hartmann (beide TW), Hahn, Paul, Plath, Katschewitz, Tempel, Jurke, Huep, Magalowski, Bullrich, Rave, Morig

Keine Kommentare


3.Herren verliert beim Tabellenführer

Die 3. Vertretung der MTV beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer MTV Groß Lafferde mit 36:26 (19:12). Nach einem Sieg im letzten Spiel konnten wir zunächst auch dank der erneuten Verstärkung für Eike Garbe, Lars Huep und Max Paul an die gute Leistung anknüpfen. Zu Beginn des Spiels konnte Lafferde seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden und es gelang uns mit einem engagierten Spiel zunächst in Führung zu gehen. Nach einer 3 Tore Führung in der 11. Minute wurden jedoch unsere Fehler gnadenlos genutzt und in einer Phase mit fast 15 Minuten ohne Tor unsererseits zog die Heimmannschaft davon und konnte bis zur Halbzeit eine 19:12 Führung herausspielen. Nach der Pause gelang es uns nicht noch einmal entscheidend aufzuholen und trotz einer kämpferischen Leistung konnte der MTV Groß Lafferde seine Führung langsam bis auf 13 Tore in der 48ten Minute ausbauen. Mit einer soliden Schlussphase ging das Spiel am Ende mit 36:26 verloren. Das nächste Spiel ist dann am 18.11. gegen die SG Spanbeck/Billingshausen. Für den MTV spielten: Hartmann, Zurek – Bullrich (7), Bösert, Garbe (1), Hahn(1), Huep (2), Jurke(2), Katschewitz (2), Magalowski (2), Paul(4), Plath (3), Quickert (1), Rave(1).

Keine Kommentare


Erster Sieg mit klarem Ergebnis – 3. Herren holt 2 Punkte in der Alten Waage

Endlich mal ein Sieg. Zufrieden geht die Drittvertretung des MTV‘s aus der Partie gegen den VfL Lehre. Zunächst sah es nach einem knappen Spiel aus, denn auch in diesem Spiel fehlten uns eine Hand voll Spieler, sodass wir Verstärkung durch Arne Pietsch, Eike Garbe und Lars Huep erhielten. Das Ziel war ganz klar definiert und es musste ein Sieg her, deshalb hieß es für alle Beteiligten alles zu geben und das Tempo bis zum Ende hoch zu halten. Doch der Start in die Partie gestaltete sich schwieriger als gedacht. Es gelang uns nicht, direkt wegzuziehen, sodass wir erst nach der Hälfte der ersten Halbzeit mit einer 3-Tore Führung langsam ins Spiel fanden. Nicht zuletzt auch Lars Huep sorgte dafür, dass wir diesen Vorsprung hielten. Denn mit 9-Toren war er der Topscorer dieses Spiels. Nach der Halbzeitpause wurde ein Tor nach dem anderen erzielt, sodass die Löwen mit Leichtigkeit zwischenzeitlich einen 9-Tore Vorsprung ausbauten. Zwar schlichen sich hin und wieder Fehler ein und der ein oder andere Fehlwurf minderte den Vorsprung, dennoch gewannen wir mit 26:20 zuhause und feierten so den ersten Sieg vor heimischer Kulisse. Nun gehen wir motivierter in die nächsten Partien, auch wenn es kommenden Samstag auswärts gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Groß Lafferde geht. Für den MTV spielten: Germer, Hartmann – Bullrich (3), Garbe (1), Hahn, Huep (9), Jurke, Katschewitz (2), Magalowski (3), Mohrig (4), Pietsch, Plath (2), Quickert (2), Tempel.

Keine Kommentare


3.Herren holt Punkt in Langelsheim

Die 3. Vertretung der MTV holt verdient den zweiten Punkt in der laufenden Saison nach einer 4 wöchigen Spielpause bei der HSG Langelsheim/Astfeld. Die Vorzeichen für das Spiel in Langelsheim standen unter einem besonderen Stern. Zwar hatte man mit Lucas Meurer und Torben Albrecht wieder eine Verstärkung für den angeschlagenen Rückraum dabei, so durfte man jedoch die allzeit geliebte Patte in diesem Spiel nicht verwenden. So zog der Gastgeber zu Beginn auf 4:1 davon bis man sich an das ungewohnte Spielgerät angepasst hatte und die MTV auf 4:3 aufschloss. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wenn es nach dem Spielstand geht. Die doch bekannte und dennoch ungewohnte Spielweise vom Gastgeber, der schier mit fliegenden Schritten durch die Abwehr der MTV ging, zog einen 7. Meter nach dem anderen nach sich. Nur einem gut aufgelegten Christian Germer im Tor, 4/7 gehaltene 7.-Meter bis zur Halbzeit, war es zu verdanken, dass der knappe Spielstand beigehalten wurde. Zum Ende der Halbzeit schlich sich jedoch der bekannte Fehlerteufel im Aufbauspiel der MTV ein und die Gastgeber konnten auf 14:10 davonziehen. Die 2. Halbzeit begann ungewohnt wach und frisch bei der MTV 3. Sodass bis zur 35. Spielminute bereits auf 15:14 aufgeschlossen werden konnte. Diese Aufholjagt wurde jedoch durch 3 Zeitstrafen gegen die MTV innerhalb von 5 Minuten schnell beendet. Erst ab der 50. Spielminute fand die MTV zu seinem bis dahin gewohnten Spiel zurück und konnte den 23:19 Rückstand durch einen 5:0 Lauf aufholen und das erste Mal in Führung gehen. Die Gastgeber glichen in der letzten Spielminute noch einmal aus, so dass am Ende, ein doch gewonnener Punkt zu Buche stand. Für den MTV spielten: Germer, Hartmann - Tempel (4/1), Meurer (7/1), Quickert, Plath, Katschewitz, Bullrich (2/2), Pietsch, Cassens (1), Magalowski, Rave (1), Jurke, Mohrig (1), Albrecht (4/1)

Keine Kommentare


3.Herren verliert trotz couragierter Leistung

Bereits am vergangenen Freitag gastierte die Braunschweiger Drittvertretung bei der SG Zweidorf Bortfeld und verlor 25:31 in Bortfeld. Mit 1:7 Punkten aus 4 Spielen traten die Männer ohne Coach Weyhe (krank) die Auswärtsreise an. Als Ersatzcoach übernahm Markus Becker, der den MTV Jungs vor dem Spiel durchaus Chancen im Spiel hervorsagte. Grund für Zweifel waren die Ausgangsplatzierung  beider Teams. So war die SG ungeschlagen Tabellenführer und der MTV 3 Drittletzter. Doch der Ersatzcoach sollte Recht behalten und so zeigte das Löwenteam von Beginn an eine klasse Moral und kämpfte hinten wie vorne um jedes Tor. Mit der 5:1 Deckung gelang es uns, im Abwehrverbund durchaus sicher zu stehen. Vorne gelangen durchaus einige gute Aktionen gegen eine ebenfalls offensivere Deckung der SG. So war die Partie die ganze erste Halbzeit ausgeglichen, sodass man mit einem 14:13 aus Sicht der Hausherren in die Kabine ging. In der Halbzeit nahm man sich dann vor, weiterhin beherzt zuspielen, da die letzten Partien nie 60 Minuten lang ohne Schwächephasen absolviert werden könnten. Und so war es leider auch diesmal. Die SG kam mit deutlich mehr Tempo aus der Kabine. Damit kam man überhaupt nicht klar, sodass die SG nun deutlich davonziehen konnte bis zum Spielstand von 15:21 in der 41. Spielminute aus Gästesicht. Diese Hypothek konnten die Löwen nicht egalisieren und verloren die Partie beim ungeschlagenen Tabellenführer mit 25:31. Für den MTV spielten: Germer, Hartmann (TW); Bullrich (7), Plath (5), Mühlenbruch, Rave, Quickert (alle 3), Magalowski, Hahn, Tempel, Jurke (alle 1),  Mohrig. Nächstes Spiel ist erst wieder in knapp 4 Wochen, dann geht es zur HSG Langelsheim/Astfeld am 28.10.17 um 17.15h. Dort muss man dann auf jeden Fall die ersten 2 Punkte einfahren.

Keine Kommentare


Niederlagenserie der 3. Herren setzt sich fort

Auch im vierten Spiel der neuen Saison gelang es uns nicht den ersten Sieg einzuholen. Nach einer guten ersten Halbzeit (11:8) mussten wir uns am Ende der HSG Nord Edemissen mit 17:22 geschlagen geben. Von Anfang an entwickelte sich ein enges Spiel mit viel Tempo. Durch eine gute Abwehrarbeit und einen stark aufgelegten Christian Germer im Tor war das Spiel bis zur 10. Minute ausgeglichen. Danach gelang es uns eine zwischenzeitliche Führung von 5 Toren herauszuspielen, die jedoch aufgrund einer schlechten Chancenverwertung nur zu einem 11:8 zur Halbzeit führte. Nach der Pause gelang den Gästen der bessere Start und es gelang ihnen das Spiel wieder auszugleichen. Auch eine Umstellung in der Verteidigung konnte nicht verhindern, dass wir aufgrund vieler verworfener Bälle und technischer Fehler nach 50 Minuten zurück lagen. In der hektischen Schlussphase gelang es uns nicht das Spiel zu drehen und wir mussten uns am Ende 17:22 geschlagen geben. Das nächste Spiel ist dann Freitag beim Tabellenführer Zweidorf/Bortfeld. Für den MTV spielten: Germer, Düffel (beide Tor) Behrens (6), Plath (5), Hahn, Magalowski (je 2), Tempel, Katschewitz (je 1), Jurke, Mohrig, Quickert, Bullrich, Rave Zum neuen Mannschaftsfoto: Herzlichen Dank an ambet für das zusätzliche Sponsoring der neuen Heimtrikots !! Ein kleiner Blick auf die Homepage lohnt sich: http://www.ambet.de

Keine Kommentare