2. Herren

Die 2. Herren tritt in der Saison 2017/18 in der Verbandsliga Niedersachsen an.

Tabelle & nächste Spiele


Kader 2017/18

Nummer

Name

Position

1

Jan Hagedorn

Torhüter

2

Felix Geier

Rückraum Mitte

3

Torben Albrecht

Rückraum Links

6

Michael Blohm

Linksaußen

8

Gerrit Holste

Linksaußen

11

Martin Hofer

Rückraum Rechts

12

David Suilmann

Torhüter

17

Max Paul

Rückraum Mitte

18

Ole Hilgendag

Rechtsaußen

20

Christian Sowa

Rückraum Mitte

21

Lars Huep

Rückraum Rechts

28

Malte Stock

Rückraum Links

33

Jan Schlüter

Rechtsaußen

35

Phillip Benckendorf

Kreis

36

Folke Smidt

Rückraum Mitte

Eike Garbe

Rechtsaußen

Niklas Thienel

Kreis

Arne Pietsch

Linksaußen

Benedikt Melzig

Linksaußen

Torben Düffel

Torhüter

Domenik Litzke

Torhüter

Jonas Werner

Torhüter

 Trainer

Stephan Kohn

Stefan Ludwig

 


Geismar zu Gast in der Löwenstadt

Nach dreiwöchiger Spielpause empfängt der MTV Braunschweig II am Sonntag den MTV aus Geismar. Mit den Gästen aus Göttingen kommt ein altbekannter Gegner in die Ottenroder Halle. So einige Probleme hatte die 3. Ligareserve des MTVs in vergangen Jahren vor allem auswärts in Geismar. Dort kam das Team um Kapitän Blohm in den letzten zwei Jahren nie über ein Unentschieden hinaus.  Positiver fällt dabei der Verlauf der Heimspiele aus, die man deutlich für sich entscheiden konnte. Zum Saisonanfang mit einer deutlichen Niederlage in Hildesheim gestartet, konnte die Mannschaft um Trainer Boyraz in den Spielen gegen den MTV Embsen und im Derby gegen die HSG Rhumetal aber bereits wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Mit Platz 6 liegen die Keiler lediglich einen Platz hinter den Löwenstädtern. Die Mannschaft von Trainer Stephan Kohn erhofft sich eine konzentrierte und couragierte Leistung um den kleinen Lauf des MTV Geismar zu stoppen und den etwas holprigen Start in die Saison vergessen zu machen. Urlaubsbedingt fehlt, neben den verletzten Felix Geier und Max Paul, auch Malte Stock. Abzuwarten bleibt außerdem wie es um die beiden Rückraumspieler Christian Sowa und Martin Hofer steht, die diese Woche  nur bedingt am Training teilnehmen konnten. Spielbeginn ist am Sonntag um 17:00 Uhr in der Ottenroder Sporthalle.

Keine Kommentare


MTV II unterliegt Eintracht Hildesheim

Am vergangen Sonntag reiste die 2. Herren nach Hildesheim um gegen den bis dato Tabellendritten anzutreten. Das Team um Kapitän Blohm startete gut in die Partie. Zunächst wurde das Spiel ausgeglichen gestaltet und vor allem die gut nach vorne getragene zweite Welle der Hildesheimer konnte gut verteidigt werden. Nach 12 Minuten stand ein 5:5 auf der Anzeigetafel. Bis zu 18. Minute konnte dann eine drei Tore Führung herausgespielt werden. Beim Stand von 7:10 aus Sicht der Braunschweiger schlichen sich viele individuelle und technische Fehler ins Spiel. In dieser Phase konnte nicht mehr an den guten Start angeknüpft werden und somit zog Hildesheim mit einem 8 Tore Lauf auf 14:10 davon. In der Halbzeitansprache versuchte Trainer Stephan Kohn die Mannschaft aufzurichten und für den zweiten Durchgang anzuheizen, um diesen Rückstand einzuholen. In Halbzeit zwei fanden die Braunschweiger jedoch kein Mittel um ins Spiel zurückzukommen. Eine Abwehrumstellung auf eine offensivere 5:1 Variante konnte die Niederlage nicht abwenden. Beim Stand von 27:21 in der 45. Minute waren die Köpfe bereits im Sand. Letztendlich gehen die 2 Punkte verdient nach Hildesheim. Auf die ersten 20. Minuten kann jedoch aufgebaut werden. Nach einer dreiwöchigen Spielpause ist am 22.10. der MTV Geismar zu Gast in Braunschweig. Da will das Team unbedingt die nächsten zwei Zähler aufs Punktekonto schreiben, um an der Spitze der Verbandsliga dran zu bleiben. MTV: Düffel 1 , Litzke – Blohm 7 (6/6), Smidt 7, Hofer 3, Albrecht 2, Hilgendag 2, Stock 2, Holste 2, Benckendorf 2, Mühlenbruch, Schlüter

Keine Kommentare


2. Herren: 2. Heimspiel 2.Heimsieg 2 Punkte

Am Samstag gewann die 3. Liga Reserve des MTV BS gegen den Oberligaabsteiger MTV Soltau deutlich mit 35:21 (15:11). Für die Mannschaft von Trainer Stephan Kohn ging es nach dem Unentschieden gegen Emmerthal darum, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden und sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Das gelang vollkommen gegen den MTV Soltau. Die erste Viertelstunde war zwar ausgeglichen, deutete aber schon die Tendenz des Spielverlaufs an. Die Braunschweiger spielten druckvoller und auch effektiver als zuletzt in Emmerthal. Mit einer klaren Linie und guter Einstellung der Löwen stand es zur Halbzeit 15:11, ohne einmal in Rückstand geraten zu sein. In den zweiten 30 Minuten ging es genau so weiter: 6:39 min dauerte es bis zum 19:11 und somit wahrscheinlich zur Entscheidung des Spiels. Besonders Malte Stock zeichnete sich mit 8 Toren und einer 100% Quote bei den Siebenmetern (4/4) aus. Auch Gerrit Holste konnte sich noch ein Tor in der letzten Minute erkämpfen und traf zum 35:21 Entstand. Mit dem frisch getankten Selbstbewusstsein geht es nächste Woche nach Hildesheim und hoffentlich auch zum ersten Auswärtssieg. Für den MTV Braunschweig spielten: Stock (8/4), Blohm (7/3), Sowa (5), Smidt, Wolters (je 4), Thienel (2), Mühlenbruch, Benckendorf, Garbe, Hofer, Holste (je 1), Huep , Dueffel, Litzke

Keine Kommentare


MTV Braunschweig empfängt Absteiger MTV Soltau

Am Samstag trifft der MTV Braunschweig in den heimischen Gefilden der Ottenroder Halle auf den MTV Soltau. Mit nur drei Punkten aus drei Spielen, geht es in dieser Saison nun schon gegen den zweiten Absteiger aus der Oberliga Niedersachsen. Aber auch die Gäste aus Soltau befinden sich mit einem Konto von 2:2 Punkten und einer überraschenden Heimniederlage gegen die HSG Rhumetal noch in der Findungsphase zum Anfang der Saison. Das selbst ausgeschriebene Ziel von Platz 10 ist laut Trainer Thorsten Lippert keine Tiefstaplerei sondern lediglich eine objektive Bewertung der eigenen Situation. In jedem Fall erwartet die Mannschaft um Kapitän Blohm eine wieder mal intensive Begegnung. Während man sich letzte Woche beim Aufsteiger TSG Emmerthal lediglich ein Unentschieden erkämpfen konnte, muss eine deutliche Leistungssteigerung her um gegen den MTV Soltau etwas zählbares ergattern. Verzichten muss das Trainergespann Kohn/Ludwig zwar auf die Langzeitausfälle Malte Stock und Felix Geier, kann aber trotz allem auf einen Kader von 14 Spieler zurückgreifen. Mit einer kompakten Abwehr und der Besinnung auf die außerordentliche Heimstärke erhofft sich die Mannschaft eine spannende Begegnung abliefern zu können. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr in der Ottenroder Halle.

Keine Kommentare


Nur ein Remis gegen Aufsteiger

Die 2. Herren war am Sonntag um 17 Uhr zu Gast bei der TSG Emmerthal. Gegen den Aufsteiger aus der Landesliga Hannover entwickelte sich in den ersten Minuten des Spiels eine ausgeglichene Partie. Erst nach 10 Minuten konnten sich die Löwen über 3:5 auf 6:10 absetzen. Nach gespielten 20 Minuten wurde jedoch nicht konsequent genug verteidigt, sodass die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff zum 13:13 ausgleichen konnten. Nach der Halbzeitansprache änderte sich im Spiel der Braunschweiger nicht wirklich viel. Bis zur 45. Minute konnte keine der beiden Mannschaften einen Vorsprung erspielen. Das Team von Trainer Kohn bekam in der Abwehr keinen Zugriff auf den Gegner und tat sich im Angriff schwer. Bei einem 22:20 Rückstand konnte zwar schnell auf 23:23 ausgeglichen werden, jedoch handelte sich das Team in der 54. Minuten zwei 2 Minuten Strafen ein, sodass nur mit 4 Spielern agiert werden musste. Die TSG nutze diese Chance und setzte sich erneut auf 27:25 ab. In den letzten Minuten des Spiels gelang es den Braunschweigern diesen Rückstand aufzuholen und wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Aus diesem Spiel haben sich alle Beteiligten mehr erhofft. Jetzt heißt es „abhaken“ und im Training auf den kommenden Gegner konzentrieren. Am Samstag ist der Oberliga-Absteiger aus Soltau zu Gast in der Ottenroder Halle. Um 19:30 Uhr will das Team den nächsten Sieg einfahren um anschließend mit Rückenwind nach Hildesheim fahren zu können. MTV: Litzke, Düffel, Suilmann – Smidt, Benckendorf, Blohm (je 5), Sowa, Hilgendag (je 4), Albrecht (3), Holste (2), Garbe, Thienel

Keine Kommentare


MTV Braunschweig reist zum Aufsteiger Emmerthal

Nach nun mehr zwei Spielen in der neuen Verbandsligasaison steht der MTV Braunschweig II mit einer Niederlage und einem Sieg mit einem ausgeglichenen Punktestand da. Am Sonntag bestreitet man ein weiteres Spiel gegen einen Liganeuling. Mit der TSG Emmerthal, dem souveränen Meister der Landesliga Hannover, bestreitet die Mannschaft also ihr erstes Spiel gegen einen Aufsteiger. Dementsprechend wenig weiß man über den Gastgeber von der Weser. Wenn es das Team von Cheftrainer Stephan Kohn allerdings schafft an die solide Leistung des Wittingenspiels anzuknüpfen, rechnet sich der MTV einiges aus. Auch wenn man sicherlich nicht als Underdog in das Spiel geht, sollte höchste Konzentration an den Tag gelegt werden um die 2 Punkte mit in die Löwenstadt zu nehmen. Gespielt wird am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle 1 in Emmerthal-Kirchohsen.

Keine Kommentare


Erstes Heimspiel und erster Sieg der 2. Herren des MTV Braunschweig

Am Samstag konnte sich die 2. Herren des MTV Braunschweig mit einem 29:26 (12:12)-Heimsieg gegen den VFL Wittingen durchsetzen und die ersten Punkte in der neuen Saison einfahren. Wie erwartet war es ein enges Spiel gegen den Oberligaabsteiger VFL Wittingen. Die Anfangsphase dominierte der Gast weitgehend und konnte sich in der ersten Viertelstunde auf 3:7 absetzen. Nach einem Time Out auf Seiten der Löwen begann das Spiel erst richtig für den Gastgeber. Mit einem 5:0 Lauf erarbeitete man sich die 8:7 Führung in der 22. Minute und konnte ein ausgeglichenes Spiel gestalten – Halbzeitstand 12:12. Besonders die aggressive Deckungsleistung der Gäste stellte den MTV vor Probleme. Bis zur 45. Minute gab das Spiel keinerlei Tendenz her, was sich nun ändern sollte. Gerrit Holste erzielte 3 Treffer in Folge und zwang den VFL zu einer Auszeit – zu spät. Der MTV spielte druckvoll weiter und zog auf 25:21 davon. Die letzten 10 Minuten wurden souverän bis zum Schlusspfiff und 29:26 Heimsieg zu Ende gespielt, sodass die ersten zwei Punkte auf dem Konto der Löwen landeten. Für den MTV spielten: Holste (7/2), Stock (6/1), Sowa, Wolters (je 3), Hilgendag, Smidt, Geier (je 2), Albrecht, Blohm, Hofer, Mühlenbruch (je 1), Thienel, Litzke, Hagedorn

Keine Kommentare


MTV Braunschweig II erwartet VfL Wittingen im ersten Heimspiel

Am kommenden Samstag tritt die zweite Mannschaft des MTV Braunschweigs zu ihrem ersten Heimspiel der neuen Verbandsligasaison an. Zu Gast in der Alten Waage ist kein geringerer als der Oberligaabsteiger VfL Wittingen. Während man sich letzte Woche  gegen den Aufstiegsfavoriten TuS Vinnhorst geschlagen geben musste, konnte der VfL mit einem deutlichen 27:18 Heimsieg in die Saison starten. Die Mannschaft um Spielmacher Christian Sowa erwartet also auch am zweiten Spieltag ein ähnlich intensives Spiel wie schon zum Saisonauftakt. Neben den Ausfällen von Max Paul, Torben Düffel, Lars Huep und Felix Geier muss Cheftrainer Stephan Kohn auch auf den Einsatz von Routinier Phillip Benckendorf  verzichten. Um einen Fehlstart in die Saison zu vermeiden gilt es im Angriffsspiel variabler und effizienter aufzutreten, als dies noch in Vinnhorst der Fall war. Über eine aggressive Abwehr will die Drittligavertretung des MTV Braunschweigs wieder zu ihrem erfolgreichen Tempohandball, der bisweilen im letzten Spiel zu erkennen war, zurückfinden. Es bedingt in diesem Spiel allerdings einer couragierten und konzentrierten Leistung über die vollen 60 Minuten um die Punkte in der Löwenstadt zu lassen. Wir freuen uns auf ein spannendes erstes Heimspiel!

Keine Kommentare


2. Herren startet mit Niederlage gegen Vinnhorst in die neue Saison

Am gestrigen Sonntagabend stand für die 3. Liga-Reserve des MTV Braunschweig das Gastspiel beim TuS Vinnhorst auf dem Spielplan. Leider konnte das erste Saisonspiel mit 24:19 (HZ:11:9) nicht gewonnen werden. In der ersten Halbzeit lagen die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten gab es starke Abwehrreihen und einen soliden Angriff. So konnte auch der hochambitionierte TuS Vinnhorst nicht mehr als eine 2-Tore Führung zur Halbzeit rausholen. In den zweiten 30 Minuten machte sich die neu erworbene individuelle Klasse der Gegner durch einfache Tore im Angriff bemerkbar. In der 34. Minute gingen die Gastgeber erstmals mit 4 Toren in Führung (14:10) und konnten diesen Abstand bis zur 40. Minute auf 17:11 ausbauen. Aber auch das Spiel der Kohn-Truppe wurde nachlässiger, vor allem im Abschluss. Gepaart mit der schwächelnden Leistung in der Abwehr war der Spielstand berechtigt. Diese Nachlässigkeit sollte jetzt abgestellt werden. In den nächsten 10 Minuten hatten die Löwen einen echten Lauf. Durch Bissigkeit in der Abwehr sowie die  wiederentdeckte Abschlussstärke, konnte durch Tore von Benckendorf, Holste und Stock auf nur ein Tor (18:17) verkürzt werden. In den letzten 10 Minuten schlichen sich allerdings wieder leichte Fehler und eine fragliche 2 Minuten Strafe ein, sodass es letztlich nur für ein 24:19 gereicht hat. Unterm Strich ein guter Einstieg in die neue Saison trotz der Niederlage im Auftaktspiel und eine gute Grundlage mit viel Potenzial für die kommenden Partien. Für den MTV spielten: Stock (5), Benckendorf (4), Blohm (4/2), Holste (3), Albrecht, Mühlenbruch, Hofer (je 1), Sowa, Hilgendag, Smidt, Garbe, Huep, Litzke, Hagendorn

Keine Kommentare


MTV II zu Gast beim Aufstiegsfavoriten TuS Vinnhorst

Am Sonntag beginnt für die Drittligareserve des MTV Braunschweigs die neue Verbandsligasaison. Zu Gast beim TuS Vinnhorst trifft man dort auf eine hochambitionierte Mannschaft. Schon letztes Jahr stotterte der MTV-Motor in Vinnhorst und man kam nicht über ein Unentschieden hinaus. In der vergangenen Spielzeit die Saison noch auf Platz 5, einem Platz hinter dem MTV Braunschweig, beendet,  liegen die Ansprüche diese Saison beim Verein aus Hannover doch deutlich höher.  Mit gleich sieben neuen Spielern aus Liga drei und der Oberliga, rechnet sich die Mannschaft um Clife Beyer-Pohl und Nei Cruz-Portela völlig zu Recht große Chancen auf den Aufstieg aus. Auf den MTV Braunschweig wartet also direkt am ersten Spieltag ein ganz schwerer Brocken. Mit Max Paul (Urlaub) und Torben Düffel (verletzt) fehlen dem MTV dazu zwei Spieler die in den letzten Wochen der Vorbereitung einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Neben diesen Ausfällen fehlt immer noch der langzeitverletzte Felix Geier.  Ansonsten stehen dem Trainergespann Kohn/Ludwig alle Akteure aus dem relativ breiten Kader zur Verfügung. Nach einer langen Vorbereitung ist nun die Schonfrist für die Spieler um Kapitän Michael Blohm vorbei und mit voller Vorfreude erwartet die Mannschaft einen spannenden Auftakt in der Sporthalle Grashöfe.

Keine Kommentare