Der vorbildliche Sprinter

Braunschweig. Mit seiner Schnelligkeit bringt er so manchen zur Verzweiflung. Nicht selten sind die Gegner völlig entnervt, ihre Tempogegenstöße nicht ausspielen zu können. Warum? Weil immer einer flinker ist – der Mann mit der 22 auf dem Trikot: Lars Körner.

Gegen Burgwedel gilt’s!

Braunschweig. So, nun also gilt’s! Die Situation, die unsere Drittliga-Mannschaft unbedingt vermeiden wollte, ist doch eingetroffen. Der MTV ist nur noch einen Punkt von einem Abstiegsrang entfernt und braucht dringend Erfolge. Am Samstagabend ist der Tabellen-15. Hannover-Burgwedel in der Alten Waage zu Gast. Ein MTV-Sieg im Derby muss her!

Bittere Niederlage beim Tabellennachbarn

Hamburg/Braunschweig. Welch ein Pech: In der ersten Rückrundenpartie unterlag unser Drittligist denkbar knapp und musste die Heimreise aus dem Norden mit leeren Händen antreten. Beim Tabellennachbarn HG Hamburg-Barmbek unterlag Braunschweig 27:28 (13:15) und ist aktuell nur noch einen Punkt von einem Abstiegsrang entfernt.

Drittligist will bei Hamburg/Barmbek punkten – auch ohne Yann Hoffmann

Braunschweig/Hamburg. Endlich geht es wieder los, und die Mannschaft brennt: Nach drei Wochen Winterpause starten unsere Drittliga-Handballer am Sonntag bei der HG Hamburg/Barmbek in die Rückrunde. Fehlen wird der luxemburgische Nationalspieler Yann Hoffmann: Er läuft künftig nicht mehr für den MTV auf. Das trifft Mitspieler wie Verantwortliche – doch Larmoyanz ist ihre Sache nicht.

Keine Punkte zur Winterpause

Braunschweig. Schade! Unsere Drittliga-Jungs wären gern mit einem Erfolg in die Winterpause gegangen, stattdessen mussten sie eine weitere Niederlage einstecken. Gegen den Oranienburger HC unterlagen sie vor gut 900 Zuschauern in eigener Halle mit 25:30 (13:14).

Gegen Oranienburg soll ein Heimsieg her

Braunschweig. Das freie Wochenende tat unseren Drittliga-Spielern gut, doch nun brennen sie wieder auf neue Aufgaben. Zur letzten Partie in diesem Jahr empfangen sie den Oranienburger HC, aktuell Tabellen-Sechster und somit drei Ränge besser platziert als der MTV. Doch nur ein Punkt trennt die beiden Teams.

Der Spieler für die Tempogegenstöße

Braunschweig. Los ging es bereits bei den Minis. Als Fünfjähriger begann Lasse Giese mit dem Handballsport, damals beim MTV Hondelage. Inzwischen, 15 Jahre später, ist der Dibbesdorfer fester Bestandteil der Drittliga-Mannschaft des MTV Braunschweig. Eine Truppe, für die der 20-Jährige brennt.