Das Quäntchen Glück fehlte zum Sieg

Mal wieder super gekämpft und dennoch nichts geholt – 3. Herren verlieren 28:27 in Rosdorf-Grone.

Zum letzten Spiel der Hinrunde machten wir uns auf nach Rosdorf-Grone. Die Ausgangslage war angespannt. Beide Teams befinden sich im letzten Tabellendrittel, wobei es sehr eng zugeht. Zwischen Platz 9 bis 14 lagen jediglich 2 Punkte Unterschied. Damit war allen Beteiligten klar – heute muss ein Sieg her, damit etwas Luft auf den Abstiegskampf gewonnen wird.

3.Herren beginnt das neue Jahr mit enttäuschender Niederlage

Landesligamannschaft enttäuscht vor allem in der 1.Halbzeit und verliert verdient zuhause gegen den Tabellenletzten HG Elm mit 22:25.

Nach der Winterpause, in der wieder genug Kraft aufgetankt werden konnte, wollte man unbedingt mit einem Sieg ins neue Jahr starten. Vor dem Spiel hatte die Weyhe-Truppe noch 4 Punkte Vorsprung auf den bis dato Tabellenletzten und man wusste, dass die Elmer alles versuchen werden, um wieder eine bessere Tabellensituation herzurichten.

3.Herren – Geschlossene Mannschaftsleistung wird nicht belohnt

3.Herren verliert in Uslar trotz couragierter Leistung und einer klasse Kampfleistung knapp mit 21:23. Beim letzten Auswärtsspiel des Jahres ging es für die Weyhe-Jungs nach Uslar zur HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Die Anfangsphase war auf beiden Seiten mit vielen Fehlpässen und –würfen geprägt. Ob dies an der fehlenden Patte oder der späten Anwurfzeit lag, sollte sich im Laufe des Spiels noch zeigen. So zog sich die ersten 10 Minuten schleppend, wobei das gute Rückzugsverhalten der Gäste einen Rückstand verhinderte. Das gute Abwehrverhalten der MTV zeigte auch bis zur Halbzeit ihre Wirkung und die MTVler konnten mit 10:12 in die Halbzeit gehen.

3.Herren verliert trotz couragierter Leistung

Bereits am vergangenen Freitag gastierte die Braunschweiger Drittvertretung bei der SG Zweidorf Bortfeld und verlor 25:31 in Bortfeld.

Mit 1:7 Punkten aus 4 Spielen traten die Männer ohne Coach Weyhe (krank) die Auswärtsreise an. Als Ersatzcoach übernahm Markus Becker, der den MTV Jungs vor dem Spiel durchaus Chancen im Spiel hervorsagte. Grund für Zweifel waren die Ausgangsplatzierung  beider Teams. So war die SG ungeschlagen Tabellenführer und der MTV 3 Drittletzter.