Timon Wilken und Co. bezwingen Tabellenzweiten und sichern sich den Drittliga-Klassenerhalt

Braunschweig. Welch ein Abend, welch ein Spiel! Die Drittliga-Handballer des MTV Braunschweig sicherten sich am drittletzten Spieltag der Saison durch eine famose Leistung den Klassenerhalt. Die nötigen Punkte holten sie am Samstag ausgerechnet gegen den Aufstiegsanwärter HSG Nord aus Henstedt-Ulzburg. 24:22 hieß es am Ende für den MTV – und sowohl Spieler als auch Zuschauer waren in der Sporthalle Alte Waage völlig aus dem Häuschen.

Männliche C2 beendet Saison mit einem Sieg (27:19)

Zum letzten Saisonspiel unserer zweiten männlichen C-Jugend fand sich am Wochenende der ungeschlagene Spitzenreiter, die JMSG Nord-Ost, in der Sporthalle Ottenroder Straße ein. Als bereits feststehender Tabellendritter hatte man sich vorgenommen, im letzten Saisonspiel nochmal alles zu geben und den Meister, der aufgrund des Ferienbeginns ohne einige Leistungsträger angereist war, zu ärgern.

OHV Aurich – MTV BS 1. Herren 27:21 (12:9)

Unglückliche Niederlage und eine Schrecksekunde

Aurich. In diesem Spiel war eindeutig mehr drin. Beim Tabellen-Sechsten der 3. Liga, OHV Aurich, unterlag der MTV Braunschweig zwar mit 21:27. Doch die sechs Tore Differenz klingen sehr viel deutlicher, als es der Spielverlauf tatsächlich hergab. Eine echte Schrecksekunde gab es, als MTV-Torwart Angelo Grunz einen Fußtritt gegen die Schläfe bekam und zur Beobachtung in die Klinik musste.

1. Damen gegen TV Gut Heil Barum 19:18 (15:10)

Feldspielerin Sina Halanke zog zum ersten Mal das Torwarttrikot der MTV-Ladies an und hielt einen entscheidenen Siebenmeter.

Am Sonntag traten die Ladies gegen den Tabellenvierten aus Barum an. Die Gäste haben am letzten Wochenende als bisher einzige Mannschaft den Tabellenprimus VFL Wittingen mit einem Tor besiegen können. Die Damen des MTV waren also vorgewarnt, dass es heute nicht einfach wird.